Industrie: Öl- und Gasindustrie

Produkt: ContextCapture, Pointools, AECOsim Building Designer, MicroStation, ProjectWise, MAP

Benutzer: UCB, BM Engineering, Flightline Geographics, RBI

Land: Belgien, Italien, USA, Südafrika

09 Oktober, 2017

Ausgereifte Realitätsmodellierung hilft bei der Optimierung von Brownfield-Projekten für die Prozessindustrie

Mehr als 95 Prozent der Projekte in der Prozessindustrie sind Nachrüstungen oder Erweiterungen bestehender Anlagen, die Kapazitäten erhöhen, Vorschriften einhalten oder neue Technologien zur Leistungssteigerung einführen müssen. Zudem erfolgt der Bau einer neuen Anlage häufig auf einer brachliegenden bestehenden Anlage. Bei all diesen Projekten ist die Erfassung und Modellierung des bestehenden Umfelds von zentraler Bedeutung für die Entscheidungsfindung und sowohl das konzeptionelle als auch das detaillierte Engineering-Design. Die Modellierungstechnologie von Bentley wird zunehmend zur Unterstützung dieser kritischen Workflows eingesetzt.

Unter den Bewerbungen für die diesjährigen Be Inspired Awards gibt es fünf herausragende Beispiele für die Anwendung der Realitätsmodellierungstechnologie in der Prozessindustrie, die zeigen, dass diese Technologie mittlerweile zu einem unverzichtbaren Bestandteil eines jeden Industrie- oder Greenfield-Projekts geworden ist.

UCB, ein weltweit tätiges biopharmazeutisches Unternehmen, verwendet die Realitätsmodellierung für seine legendäre Produktionsstätte in Belgien (gegründet 1928), um Optionen zu bewerten und Ideen vermitteln zu können, damit dieser komplexe und etablierte Standort bis zum Jahr 2030 CO2-neutral wird. Mit ContextCapture wurde ein für das Engineering geeignetes 3D-Modell des gesamten Komplexes mit allen Gebäuden, Produktionsanlagen, Straßen und Parkflächen erstellt, das sowohl mit Drohnen als auch mit terrestrischer Fotografie erfasst wurde. In diesem Kontext konnte das Entwicklungsteam schnell ein 3D-Modell erstellen, um Ideen zu vermitteln und Optionen auszuwählen. Anschließend wurden Punktwolkendaten aus Laserscans in das Modell aufgenommen, um exakte Mengenberechnungen und genaue Messungen für die vorrangigen Arbeitspakete zu ermöglichen.

ABS Steel musste die Absauganlage für den großen Stahlkomplex in Udine (Italien) modernisieren, um den neuen Vorschriften gerecht zu werden. Es verfügte über keine Bestandsaufnahme des gesamten Standortes, da der Komplex 1988 aus einem Zusammenschluss zweier Werke hervorgegangen war. ABS Steel beauftragte BM Engineering mit der Vermessung der Baustelle. Mit Hilfe von Laserscans im Werk und Fotografie außerhalb des Werks wurde ein kombiniertes, für das Engineering geeignetes Modell in MicroStation mit ContextCapture und Bentley Pointools erstellt, das in den AECOsim Building Designer eingelesen und für die Entwicklung des neuen Rauchabsaugsystems verwendet wurde. Das Modell wurde dann verwendet, um die bauliche Integrität der alternden Teile der Fabrik zu überprüfen. Durch die Verwendung einer Drohne zur Aufnahme von Fotos der Dächer der Industriegebäude und den Einsatz von ContextCapture zur genauen Erstellung des 3D-Modells konnten für das Projekt der Bau von mindestens 70.000 temporären Strukturen (Geländer, Laufstege, Leitern, PSA usw.) zur Durchführung der Vermessungsarbeiten eingespart werden.

 

Flightline Geographics LLC (FlightlineGeo) löste ein Problem für einen Eigentümer einer Ethanol Anlage in Kansas, USA, deren Anlagenerweiterung durch das Fehlen eines Entwässerungsplans behindert wurde, der die lokale Gemeinde zufriedenstellen sollte. Traditionelle Alternativmethoden, wie etwa die Bodenvermessung und die LiDAR Boden- oder Luftbildvermessung, wurden aufgrund des knappen Zeitrahmens und des begrenzten Projektbudgets als mögliche Lösungen ausgeschlossen. Es wurde beschlossen, eine Drohne (UAV) zu verwenden, und sobald die Bodenkontrolle eingerichtet war, konnte die UAV-Erfassung des 81 Hektar großen Geländes in einem einstündigen Flug abgeschlossen werden. Das Team setzte ContextCapture zur Erstellung des 3D-Modells ein, welches die Ingenieure für die schnelle Berechnung der Ergebnisse der Entwässerungs- und Baustudie benötigten, die wenige Tage später der Stadtverwaltung vorgelegt wurde. Darüber hinaus nutzte das Team dasselbe Verfahren, um ein 3MX-Realitätsraster zu erstellen, welches dann für die Visualisierung im Acute 3D-Viewer verwendet werden konnte. Es dauerte nur eine Woche, um das Projekt zu konzipieren, zu erfassen, zu bearbeiten, abzuliefern und die Genehmigung zu erhalten..

 

Technical Solutions International (RBI) ist ein weltweit führendes Unternehmen für technische Inspektionen mit Sitz in Durban, Südafrika. RBI hat eine Lösung entwickelt, die den Einsatz von unbemannten autonomen Fahrzeugen (UAVs oder Drohnen), 3D-Realitätsmodellierungssoftware (ContextCapture), eines geografischen Informationssystems (Bentley MAP) und der Verwaltung der technischen Dokumentation (ProjectWise) für das Management des gesamten Inspektionsprozesses kombiniert. Zu den Kunden zählen Unternehmen aus den Sektoren Petrochemie, Pulpe und Papier, Energieerzeugung und Telekommunikation. Der neue Prozess ermöglicht es RBI, seinen Kunden wettbewerbsfähigere Services anzubieten, die die Zeit für die Erfassung erheblich verkürzen und den Wert und die Sichtbarkeit ihrer Vermessungsdaten für die Inspektion erhöhen.

 

Zitate:

„UCB SA unterstützt eine Initiative zur Förderung „intelligenter Fabriken“, die sich auf Industrie 4.0 und die Technologie von Bentley stützt. Unser Ziel ist es, die Produktion so neu zu organisieren, dass wir flexibler und effektiver bei der Ressourcenzuordnung sind. Für eine bessere Zusammenarbeit der Kollegen speichern wir unsere Engineering-Daten in ProjectWise. Die Verwendung von ContextCapture für die 3D-Modellierung unseres Standorts ermöglicht Geo-Referenzierungen und die Zuordnung von Geokoordinaten zu unseren Daten. Durch die Analyse des 3D-Modells zusammen mit den Orthophoto-Zeichnungen ergibt sich die offizielle Aufzeichnung unserer Landgrundbuchdaten, Gewässer und Gebäude. Wir können dieses 3D-Modell auch in AECOsim Building Designer laden, um Änderungen am Gebäudedesign zu unterstützen. Für die geplanten Änderungen an unseren Produktionsanlagen verwenden wir OpenPlant Modeler und OpenPlant Isometrics, um präzise 3D-Daten für Auftragnehmer bereitzustellen und die Erkennung von Kollisionen zwischen Rohren, Strukturen und Ausrüstungen zu automatisieren.“ 

 

Joseph Ciarmoli, Head of CADengineering, UCB SA

„Die Interoperabilität der Produkte von Bentley hat uns ermöglicht, die Zeit für die Erfassung und die Realitätsmodellierung zu optimieren und erheblich zu verkürzen. Gleichzeitig konnte ein BIM-Modell erstellt werden, das von allen Beteiligten (Bau- und Anlagenplaner) ganz einfach genutzt werden konnte, um die Effizienz ihres integrierten Entwurfs deutlich zu verbessern. Die Implementierung der ersten Überarbeitungsphase konnte damit bereits drei Monate nach der Bereitstellung des BIM-Modells durchgeführt werden.

 

Eng. Marco Barberini - Geom. Gianluca Rovituso. BM Engineering srl

 

„Durch die Realitätsmodellierung mit ContextCapture von Bentley konnte FlightlineGeo eine große Datenmenge annähernd in Echtzeit zu Informationen für den Kunden verarbeiten. Das Projekt wurde vorzeitig und im Rahmen des Budgets abgeschlossen, sodass das Unternehmen seine Ausbaugenehmigung erhalten und mit der Produktion erneuerbarer Energien fortfahren konnte.“   

 

Devon Humphrey, CEO, FlightlineGeo

 

„Die Produktpalette von Bentley und die Integration ihrer Produkte in unsere automatisierten UAV-Systeme verschafft uns und unseren Kunden einen zusätzlichen Vorteil gegenüber den sich ständig verbessernden Wettbewerbern. Die Zukunft, in der wir heute leben.“

 

Stanley du Toit, Technical and Solution Director, RBI Technical Solutions International

 

Zugehörige Bilder herunterladen:

 

AI_08_Ausgereifte Realitätsmodellierung hilft bei der Optimierung von Brownfield-Projekten für die Prozessindustrie (1)
Realitätsmodellierung eines Teils des Produktionsbereichs am Standort von UCB in Belgien
Bildnachweis: Bild mit freundlicher Genehmigung von UCB

 

AI_08_Ausgereifte Realitätsmodellierung hilft bei der Optimierung von Brownfield-Projekten für die Prozessindustrie (2)
LiDAR-Daten ergänzen das Realitätsraster für das Stahlwerk um weitere Definitionen.
Bildnachweis: Bild mit freundlicher Genehmigung von BM Engineering

AI_08_Ausgereifte Realitätsmodellierung hilft bei der Optimierung von Brownfield-Projekten für die Prozessindustrie (3)
Mit einer Drohne konnte dieser 81 Ha große Standort der Ethanol Anlage innerhalb einer Stunde erfasst werden.
Bildnachweis: Bild mit freundlicher Genehmigung von FlightlineGeo
 

 

AI_08_Reality Modeling Comes of Age Helping to Streamline Brownfield Projects for the Process Industry (1)AI_08_Reality Modeling Comes of Age Helping to Streamline Brownfield Projects for the Process Industry (2)AI_08_Reality Modeling Comes of Age Helping to Streamline Brownfield Projects for the Process Industry (3)
Bentley Public Relations

Christine Byrne
Director, Media Relations
1-203-805-0432

Contact Bentley PR