• Siemens-Topcon-Bentley Partner

    Realitätsmodellierung schließt die Lücke zwischen der realen und digitalen Welt beim Goodwood FoS 2017

    West Sussex, England, UK

Projektzusammenfassung

Projekt

Das jährliche Goodwood Festival of Speed (FoS) in West Sussex, England, ist die weltweit größte internationale Motorsportveranstaltung. Die Show zeigt einige der meisterwarteten Luxus- und Sportwagen von BMW, McLaren und Mercedes und würdigt die Geschichte von Kraftfahrzeugen. Um die Teilnehmer bei der Feier des 2017 FoS-Themas, Peaks of Performance – Motorsport’s Game Changers zu unterstützen, erstellte Siemens mit Bentley und Topcon ein digitales Modell des Goodwood Hillclimb. Eine weltberühmte Strecke, die jährlich rund 100.000 Besucher anlockt, um historischen Motorsport zu erleben. Das Ziel war es, ein erkundbares, interaktives Virtual Reality (VR)-Erlebnis für die Future-Lab-Show zu erstellen.

Lösung

Der Umfang der Arbeiten für dieses Projekt beinhaltete die Erstellung eines skalierbaren Hybridmodells aus Realitätsrastern, welches mit Bentleys ContextCapture erstellt wurde. Das Modell wurde mit mobilen Laserscandaten ergänzt. Das Projektteam begutachtete die 1,16 Meilen lange Strecke mit der Falcon 8-Drohne von Topcon für Fotos und einem IP-S3-Fahrzeug für das Laserscanning. Die Integration von Bentley Pointools ermöglichte eine umfangreiche Bearbeitung der Daten und half dem Team, mehrere Datensätze in einem einzigen föderierten Modell zusammenzuführen. Darüber hinaus ermöglichte die Entwicklung eines für das Modell angepassten Multi-Touch-Viewers den VR-Nutzern, als Teil des interaktiven Erlebnisses, schnell zu verschiedenen Teilen des Hillclimbs zu springen.

Ergebnis

ContextCapture verarbeitete die Bilder automatisch zu exakten Realitätsrastern, die die bestehenden Bedingungen des Goodwood Hillclimb dokumentierten und die Rekonstruktion des Standortmodells automatisierten. Dank der Genauigkeit und Produktionsgeschwindigkeit der Bentley Software für Realitätsmodellierung konnte das Projektteam die feinsten Details aus den Bildern extrahieren, die in einem Bruchteil der Zeit gewonnen wurden, die für die herkömmliche Vermessung erforderlich gewesen wäre. Die Ergebnisse zeigten, wie Bentleys Fortschritte bei der Realitätsmodellierung digitale und physische Welten für Projekte jeder Größe und Komplexität zusammenführen können.

Software

Die fotogrammetrischen Rekonstruktionsfunktionen von ContextCapture ermöglichten es dem Siemens-Bentley-Team, Informationen aus einer Topcon-Drohne und einer Handheld-Kamera sowie aus mehreren Bodenüberwachungspunkten zu nutzen. Die Software ermöglichte nicht nur die automatische Rekonstruktion des Standortmodells in nur wenigen Stunden, sondern ermöglichte es dem Team auch noch ein 3D-Realitätsraster eines Ducati-Motorrads für den Einsatz im interaktiven VR-Erlebnis zu erstellen. Die Vorführungen ermöglichten den Teilnehmern, die Technologie mit einem großen Touchscreen-Monitor und einem VR-Headset zu erkunden.


Project Playbook: ContextCapture, Bentley Pointools

Ergebnis/Fakten
  • Das Goodwood Festival of Speed rühmt sich mit Luxusautos und Motorsport-Königsklassen und bietet eine jährliche Veranstaltung, den Hillclimb, auf dem Gelände des Goodwood House, West Sussex, England.
  • Mit Bentleys ContextCapture erstellte das Team von Siemens-Topcon-Bentley in nur wenigen Stunden ein hochauflösendes 3D-Modell aus Fotos und Laserscanning-Daten.
  • Neben der Goodwood Hillclimb-Modellausstellung konnten die Teilnehmer die Technologie zur Realitätsmodellierung von Bentley mit einem Tablet oder einem mobilen Gerät erkunden, um digitale Fotos in interaktive digitale 3D-Modelle zu verwandeln.
Zitat:
  • „Unsere Präsenz in Goodwood erlaubt es uns einen Gang hochzuschalten… Vom digitalen Anlagenmodell eines Maserati bis hin zur Kartierung des weltberühmten Goodwood Hilclimb mit den Virtual-Reality-Modellierungsanwendungen von Bentley zeigen wir Großbritannien, dass wir mit Innovation und Digitalisierung den Weg ebnen.“

    Andrew Cowey Leiter Digitalisierung – Digitale Fabrik Siemens