Stadt Helsinki

Digitalisierung mit Bentley

Helsinki verwendet Anwendungen von Bentley zur Unterstützung seines Helsinki 3D+ Modells; hierbei wird eine Kombination aus Laserscanning und Schrägfotogrammetrie zur Modellierung der Oberfläche und des Geländes verwendet, um ein 3D-Realitätsrastermodell der gesamten Stadt zu erstellen.

Was war das Ergebnis?

  • Helsinki 3D+ ist die Grundlage für seinen digitalen Zwilling, der sowohl ein Realitätsraster als auch semantische Modelle der gesamten Stadt enthält. Lesen Sie das Projektprofil
  • ContextCapture wird von der Stadt zur kontinuierlichen Erfassung und Verarbeitung von Aktualisierungen für das Realitätsrastermodell verwendet.
  • Im Zusammenspiel mit der von Helsinki verfolgten Politik der offenen Daten unterstützt das Helsinki 3D+ viele Anwendungsfälle, wie etwa die Analyse der Solarenergienutzung, die Durchführung von Hochwasserbeurteilungen und Lärmberechnungen, und ermöglicht Drittentwicklern und Universitäten den Zugriff auf die Daten und deren Nutzung für weitere Projekte.
  • Helsinki 3D+ und OpenCities Planner bilden die Grundlage für den digitalen Zwilling in Kalasatama und sorgen für die Verbesserung der Planung und der Interaktion zwischen der Stadt, den Einwohnern und weiteren Organisationen. Lesen Sie diesen Bericht
Safuani Abdul Hamid

„Wir tragen dazu bei, ein besseres Leben für die Bürger zu schaffen, indem wir wissensbasierte Diskussionen führen und Entscheidungen auf der Grundlage dieser Daten treffen.“

Jarmo Suomisto, Architekt

Projektleiter, Helsinki 3D+,
Geschäftsführung der Stadt Helsinki

Welche Produkte wurden verwendet?

Stub_City_gradient

ContextCapture

Reality Modeling-Software

LumenRT

Software für Modellierung und Visualisierung

Stub_City_gradient

OpenCities Map

GIS- und Kartensoftware

OpenCities Planner

Reality Modeling-Software 

Sicherstellung vertrauenswürdiger Informationen mit digitalen Zwillingen für Städte


Pfeil

Weitere Informationen zu den Lösungen von Bentley für Städte

image image image