• MWH Global

    Tyseley Ressourcenverwertungszentrum

    Birmingham, West Midland, Großbritannien

Projektzusammenfassung

Projekt

Das Tyseley Ressourcenverwertungszentrum im Wert von GBP 48 Millionen soll Energie durch die Vergasung von jährlich 67.000 Tonnen Abfallholz erzeugen und wird die erste Anlage dieser Art in Großbritannien sein. Innerhalb ihrer 20-jährigen Lebensdauer soll die Anlage genügend Strom für das nationale Stromnetz erzeugen, um die Treibhausgasemissionen um 2,1 Millionen Tonnen zu reduzieren, 1,3 Millionen Abfallholz zu entsorgen (das ansonsten auf Deponien gelagert werden müsste) und genügend erneuerbare Energien zu erzeugen, um den Bedarf von 17.000 Haushalten zu decken. Der Projekteigentümer - Birmingham Bio Power - wählte MWH Global als den EPC-Auftragnehmer für dieses Vorzeigeprojekt.

Lösung

Für die Arbeit mit den zahlreichen Lieferanten und Subunternehmen benötigte MWH eine 3D-Planungsumgebung, die eine nahtlose Zusammenarbeit ermöglichte. Die fortgeschrittenen Funktionen der Bentley Software ermöglichten es MWH, intelligente 3D-Modelle zum Einsatz bei Planungsprüfungen, Kollisionserkennung und virtuellen Rundgängen zu erstellen sowie erforderliche Ergebnisse für Konstruktion und Betrieb zu produzieren. Dank der Bentley Anwendungen konnte das Team effizient mit Lieferanten zusammenarbeiten, um Nacharbeit zu vermeiden und die Projektabwicklungsstandards einzuhalten.

Ergebnis

Bentley Navigator wurde für Entwurfsprüfungen verwendet und ermöglichte es MWH, die 3D-Modelle in Zugangs-, Aufzugs- und Instandhaltungsprüfungen zu analysieren, um Sicherheitsprobleme zu identifizieren und zu minimieren. OpenPlant PID produzierte intelligente Prozess- und Instrumentierungsdiagramme, die den Import und Export von P&ID i-Models zur Synchronisierung mit mechanischen Rohrleitungsmodellen sowie den Export von Rohrleitungen für Rohrbeanspruchungsanalysen erleichterten. Weitere effiziente Funktionen wie Modellkollaboration, Entwurfsdatensynchronisierung und Ergebnisproduktion brachten erhebliche Kosten- und Zeiteinsparungen bei der Projektabwicklung. Im Anschluss an die Konstruktion und Inbetriebnahme wird MWH im Rahmen eines fünfjährigen Vertrags für Betrieb und Instandhaltung eine operative Rolle beim Anlagenbetrieb spielen.

Software

MWH wählte AECOsim Building Designer, Bentley Navigator, MicroStation und OpenPlant für die Entwicklung und Koordination des Entwurfs für Birmingham Bio Power und ermöglichte eine effiziente Informationsmobilität in den verschiedenen Projektphasen. Das Team nutzte ProjectWise, um Entwurfsdaten und Informationen fachübergreifend und zwischen den verschiedenen MWH Büros in Großbritannien und Indien zu teilen, sodass MWH eine gemeinsame Methodik entwickeln sowie den Workflow zur Planungsauslieferung und die technischen Standards optimieren konnte.

Outcome/Facts
  • Project delivery costs were reduced through flexible import/export of various formats and applications, and automated report generation, quantity take-offs, and isometric generation.
  • Use of intelligent 3D models helped reduce costs by enabling virtual project progress meetings, facilitating virtual walk-throughs, and mitigating risk in problematic or hazardous areas.
  • The team improved the safety of the project by using 3D models in access, lift, and maintenance reviews to identify and mitigate safety issues.
Quote:
  • “Bentley’s OpenPlant applications truly helped in our project design delivery and enabled us to stand tall in the crowd.”

    Ashish Katake Lead CAD Designer MWH Global