• Manila Water Company, Inc.

    Marikina North Projekt

    Marikina City, Philippinen

Projektzusammenfassung

Projekt

Das primäre Ziel dieses 4,11 Mrd. PHP teuren Projekts bestand darin, das gesamte Abwasser aufzubereiten, das von Marikina City in den Philippinen in die drei Hauptflüsse (San Juan River, Pasig River und Marikina River) fließt. Dazu müsste Manila Water Company eine Abwasseraufbereitungsanlage mit einer täglichen Kapazität von 100 Millionen Litern und ein 23 km langes Abwassernetz bauen.

Lösung

Die Abwasseraufbereitungsanlage wird die Schadstoffe, die in das Flusssystem und in die Bucht von Manila geleitet werden reduzieren. Das Team verwendete SewerGEMS, um mehrere Möglichkeiten zu prüfen und ein Abwasseraufbereitungssystem zu bauen, ohne die Wasserversorgung einzuschränken. Durch die Flexibilität der Software für Planung und Entwurf konnten die Umweltauswirkungen reduziert werden.

Ergebnis

Durch SewerGEMS konnte die Manila Water Company die Anzahl der Pumpwerke von den ursprünglich vorgesehenen zwölf Pumpen auf lediglich drei Pumpen reduzieren, wodurch die ökologischen, finanziellen, technischen und sozialen Risiken für den Bau der Anlagen deutlich reduziert wurden. So konnten die Betriebskosten für das System um 190 Millionen PHP gesenkt werden. Die ursprünglich veranschlagten Grundstückspreise für die zwölf Pumpen, die 7,2 bis 20 Millionen PHP betrugen, konnten ebenfalls drastisch gesenkt werden.

Software

Durch SewerGEMS konnte die Manila Water Company die Projektberechnungen und die Planung beschleunigen. Dank der Software konnte das Team potenzielle Probleme erkennen und ihnen zuvorkommen, was die Anzahl möglicher Szenarien reduzierte. SewerGEMS ermöglichte (angesichts der Komplexität des Projekts und der zahlreichen Faktoren, die Planung und Entwurf beeinflussen) einen relativ einfachen Wechsel von einem Szenario zu einem anderen.
Ergebnis/Fakten:
  • Die Betriebskosten für das optimierte System konnten um 190 Millionen PHP gesenkt werden.
  • SewerGEMS trug zu einer Reduzierung der ursprünglich geplanten zwölf Pumpen auf nur drei Pumpen bei. Dadurch konnten die ökologischen, finanziellen, technischen und sozialen Risiken für den Bau der Anlagen deutlich reduziert werden.
  • Das primäre Ziel des Projekts bestand darin, das gesamte Abwasser aufzubereiten, das von Marikina City in die drei Hauptflüsse (San Juan River, Pasig River und Marikina River) fließt.
Zitat:
  • „Durch die effiziente Nutzung von SewerGEMS durch unser Unternehmen konnten wir stets die besten Optionen für das jeweilige Projekt bestimmen. So wurden die ökologischen, sozialen, technischen, finanziellen und politischen Risiken dieser Projekte gesteuert und gemindert.“

    Christian Henry Lacson Manila Water Company, Inc.