• Grontmij

    A6 Umgehungsstraße nach Manchester

    London, England, UK

Projektzusammenfassung

Projekt

Grontmij wurde mit der Detailplanung, Konstruktion und Mangelhaftung/Instandhaltung einer 10 km langen zweispurigen Fahrstrecke in Manchester, England, beauftragt. Das Projekt im Wert von GBP 100 Millionen umfasste das geometrische Layout und die Ampelsteuerung am A6-Knotenpunkt, vier Bahnstrukturen (die eine zentrale Schnittstelle mit Network Rail erforderten), Brückenarbeiten, die Umleitung von Versorgungsanlagen und Auflagen im Zusammenhang mit den Flugwegen des Flughafens von Manchester. Für die Arbeiten in sechs Büros mit über 200 Mitarbeitern in 15 verschiedenen Fachbereichen benötigte Grontmij eine kollaborative integrierte Modellierungsumgebung, um die Anforderungen von drei verschiedenen kommunalen Auftragsgebern zu erfüllen.

Lösung

Unter Einsatz von Bentley Technologie implementierte Grontmij einen vernetzten BIM-Prozess, der alle Projektteilnehmer dazu befähigte, zuverlässig zusammenzuarbeiten und Entscheidungen während der gesamten Projektdauer effizient zu treffen. Grontmij eröffnete und lieferte den Auftragnehmern einen frühzeitigen Zugriff auf über 160 Modelle, sodass sie einen virtuellen Bauablauf entwickeln konnten. Eine Punktwolkenvermessung der Oberleitungen für die Bahnstrukturen wurde in Auftrag gegeben, um 3D-Modelle in Bezug auf kritische Auflagen zur Bauhöhe virtuell zu analysieren und dann weit verstreuten Projektabwicklungsteams über ProjectWise zur Verfügung zu stellen. Die Informationsmobilität und integrierten Modellierungsfunktionen der Bentley Applikationen waren ausschlaggebend für den Erfolg dieses Projekts.

Ergebnis

Der Einsatz eines virtuell vernetzten Modells half bei der Beseitigung von Barrieren zwischen den verschiedenen Fachbereichen, verbesserte den Prüfprozess durch grafische Illustration und erleichterte rasche und effiziente Entscheidungen. Dank der Arbeit in einer integrierten Modellierungsumgebung über Bentley Navigator, Bentley MXROAD, i-model Composition Server (zuvor i-model Composer), OpenRoads und ProjectWise konnte Grontmij präzisere, sichere, effiziente und kostengünstige Entwürfe erstellen. Diese Entwürfe wurden in einer virtuellen Umgebung im Vorfeld des Fortschritts am Standort erarbeitet, um Annahmen und Interaktionen zu testen. Diese gemeinsame BIM-Strategie ermöglichte es allen Projektteilnehmern, effizient zusammenzuarbeiten.

Software

Die gemeinsame Datenumgebung von ProjectWise vereinfachte den Zugriff auf aktuelle Informationen - für erhebliche Zeiteinsparungen bei der Rückverfolgung von Änderungen und gleichzeitige Risikominimierung. Grontmij verwendete eMXROAD und OpenRoads für die Bereitstellung von vorlagenbasierten Entwürfen, die es allen Teilnehmern ermöglichten, die vollständigen Fahrbahnschichten und Konstruktionstiefen zu prüfen. Die Integration der i-Model-Technologie mit Bentley Navigator lieferte einen Prozess, um mehr als 200 Kollisionserkennungsregeln in der Planungsphase zu analysieren. Das gemeinsame Bentley Navigator Modell war von zentraler Bedeutung, um sicherzustellen, dass die virtuellen interdisziplinären Besprechungen zu hochproduktiven Designprüfungen führten.
Outcome/Facts
  • The innovative use of Bentley products in a digital design-based BIM methodology helped minimize risk and facilitated information mobility for the optimal collaboration needed to deliver this GBP 100 million project.
  • Using ProjectWise as a common data environment allowed Grontmij to develop downstream workflows that supported their use of Bentley modeling tools, enabling the team to produce more coordinated, accurate, cost-effective, and buildable designs.
  • Grontmij implemented a federated BIM strategy to facilitate collaboration with three different clients, and among a multi-disciplined team of 200 people dispersed across six locations, to deliver a 10-kilometer dual carriageway in Manchester, England.
Quote:
  • “Grontmij as Design Partner and BIM manager has worked in a truly collaborative manner with both our client and the local councils, across 6 locations, creating in excess of 160 models to date. Working in a common data environment, whilst encompassing the federation and clash detection process has been a significant step change for us as a designer, but the value gained by such an approach is also quickly apparent including the improved integration of the individual disciplines. Without the innovative use of Bentley products (MicroStation, MX, Open Roads, MX Drain, Navigator, i-model Composition Server (formerly i-Model Composer), and ProjectWise in a digital design-based BIM environment, delivering this project would have been infinitely more difficult and certainly much riskier. ”

    Alistair Webb head of engineering Grontmij Ltd.