• CH2M

    Denver Metro Aufbereitungsanlage Nord

    Denver, Colorado

Projektzusammenfassung

Projekt

Es handelt sich um eine völlig neue Aufbereitungsanlage zur Abwasserrückgewinnung im Denver Metro Nordbezirk, die gewährleistet, dass Kundenbedürfnisse heute und in Zukunft erfüllt werden. Die neue 475 Millionen USD teure Anlage kann nahezu 908 500 Hektoliter Wasser pro Tag aufbereiten. Sie ermöglicht durch modernste Technologien eine langfristige Planung für Erweiterungen und erwartete Änderungen der Vorschriften bezüglich der Abwassergrenzwerte und bietet zudem Erholungsräume für die Gemeinden.

Lösung

Durch den BIM-Projektansatz konnte CH2M alle Projektdaten und -informationen mit ProjectWise verwalten, sodass alle intelligenten Modelle in über 20 Anlagen eine einheitliche Datendefinition nutzten. Alle Planungsgewerke (Architektur, Statik, Baumechanik, Elektrik, Hoch- und Tiefbau, mechanische Verfahrens-/Leitungstechnik sowie Anlagentechnik) nutzten intelligente Modellierungstools, die so konfiguriert waren, dass die vom Kunden definierten BIM-Ziele eingehalten werden. Um sicherzustellen, dass die Erwartungen klar definiert und umsetzbar waren, wurde ein formaler BIM-Ausführungsplan entwickelt. Für die gesamte Entwicklung wurde die Bentley Toolsuite verwendet, wodurch die Datenmobilität für das Projekt gewährleistet wurde.

Ergebnis

Das verteilt arbeitende Planungsteam schloss das Projekt erfolgreich ab und lieferte einen Entwurf, der sich architektonisch in die umgebenden Gebäude einfügt und eine hochmoderne Aufbereitung von hunderttausenden Hektolitern Abwasser pro Tag ermöglicht.

Software

Das Projekt wurde mit Ressourcen aus über 20 Büros von CH2M erarbeitet, die durch ProjectWise miteinander vernetzt waren. Der Bentley Navigator erleichterte die Entwurfsprüfungen und die automatische Konflikterkennung. OpenPlant PID lieferte ein intelligentes schematisches Tool, das den Prozess der Abwasseraufbereitung umreißt. Die Daten aus den intelligenten PIDs wurden in Bentley Raceway und Cable Management integriert, um elektrische Informationen mit den Anlagen zu verknüpfen.
Ergebnis/Fakten:
  • CH2M hat seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, die Baudatenmodellierung anhand eines dezentralisierten Netzwerks von BIM-Autoren, Planern, Qualitätsprüfern, Entwicklungsingenieuren und Revisoren auf Kundenseite, weltweit zu verteilen.
  • Bei der neuen Aufbereitungsanlage wurde auf Zukunftssicherheit Wert gelegt, indem Prognosen zur Änderungen der Vorschriften, zum Bevölkerungswachstum etc. berücksichtigt wurden.