• SAIDEL Engineering SRL

    Neunstöckiges Wohngebäude über den U-Bahn-Tunneln im Westen Bukarests

    Bukarest, Rumänien

Projekt-Zusammenfassung

    • GEOTECHNICAL ENGINEERING - Saidel Engineering SRL

Eine wegbereitende Bauinitiative

Im Westen Bukarests hat ein Bauträger ein 2,5-Millionen-Euro-Projekt initiiert, um ein 10-stöckiges Wohngebäude mit Kellergeschoss über den bestehenden U-Bahn-Tunneln zu errichten. Es ist das erste Mal, dass ein Bauwerk über diesen städtischen Tunneln errichtet wird. Das Projekt zeichnete sich durch eine unregelmäßige Grundfläche, komplexe geotechnische Herausforderungen und Anforderungen des U-Bahn-Betreibers in Bezug auf Tunnelverschiebungen und strukturelle Kräfte aus. SAIDEL Engineering hatte die Aufgabe, den Gesamteinfluss des Gebäudes auf die Tunnelauskleidung zu reduzieren und eine sichere und kostengünstige Lösung zu finden. Sie mussten einen Plan für den Aushub und die strukturelle Planung für das Fundament festlegen, der die Zustimmung des U-Bahn-Betreibers fand, damit das Projekt fortgesetzt werden konnte.

Erfüllung von Verlagerungs- und strukturellen Anforderungen

Da sich die gesamte Grundfläche des Gebäudes in der Schutzzone des U-Bahn-Tunnels befindet, führte SAIDEL Engineering eine 2D-Analyse durch, um machbare Lösungen für den Aushub und das Fundament zu ermitteln, die den Anforderungen des U-Bahn-Betreibers in Bezug auf Verschiebung und Statik entsprachen. SAIDEL Engineering erhielt zwar die Genehmigung für den Aushub basierend auf den 2D-Modellen, wollte aber aufgrund der Bedeutung des Projekts die Sicherheit der konzeptionellen Planung des Fundaments erhöhen und eine geotechnische 3D-Modellierung für das Fundament durchführen. Angesichts der Größe des Modells und des Wunsches nach höherer Präzision und Qualität sah man sich bei der Modellierung der Pfeiler und Stützlasten, die mehr als 1,1 Millionen Elemente und 1,5 Millionen Knotenpunkte umfassten, zahlreichen Herausforderungen gegenüber.

Mit PLAXIS zum Erfolg

Als PLAXIS-Anwender seit fast einem Jahrzehnt wusste SAIDEL Engineering, dass diese Software die am besten geeignete geotechnische Anwendung für dieses Projekt war. Mit PLAXIS wurden ebene Dehnungsanalysen durchgeführt und 3D-Modelle für eine verbesserte Genauigkeit und Optimierung entwickelt, was das Vertrauen in die Planung des Fundaments und seinen geringeren Einfluss auf die Tunnel stärkte. Die fortschrittlichen Planungs- und Analysefunktionen erleichterten die Bewertung der Interaktion zwischen Boden und Bauwerk und die Verwendung von Sechskantprismen für die Pfeiler sowie die Konvergenz-Modellierung für die Stützlasten. Mit der geotechnischen Software von Bentley wurden verschiedene Lösungen und deren Einfluss auf die Tunnelauskleidung in allen Bau- und Betriebsphasen modelliert und analysiert, wodurch ein Planungskonzept erstellt wurde, das vom U-Bahn-Betreiber genehmigt wurde.

Geotechnische 3D-Modellierung treibt den Industriestandard voran

Mit PLAXIS hat SAIDEL Engineering das Projekt in nur drei Monaten wieder auf Kurs gebracht, nachdem zwei Jahre lang nach einer für den U-Bahn-Betreiber akzeptablen Lösung gesucht wurde. Das genehmigte System für das Fundament erfüllt die Anforderungen an eine minimale Beeinflussung der Tunnel in Bezug auf Verschiebungen und strukturelle Kräfte. Die Analyseergebnisse führten zu der Entscheidung, die Anzahl der Stockwerke von zehn auf neun zu reduzieren und damit auch die seismischen Belastungen der Tunnel zu begrenzen. Außerdem konnte SAIDEL Engineering die Dicke der Fundamentplatte von 2 m auf 1,5 m reduzieren. Als wegweisendes Wohnbauprojekt für die Stadt erschließt es das Potenzial für die künftige Entwicklung der Bukarester Tunnel. Durch die erfolgreichen geotechnischen 3D-Modellierungslösungen, die von PLAXIS unterstützt wurden, konnte SAIDEL Engineering seine Sichtbarkeit im Projekt erhöhen und die Nachbildung seiner Methoden, den geotechnischen Wettbewerb und neue Industriestandards im Land fördern.

Projekt-Playbook: PLAXIS

Ergebnis/Fakten
  • SAIDEL Engineering wurde mit der geotechnischen und bautechnischen Planung für das erste Wohngebäude beauftragt, das über den U-Bahn-Tunneln im Westen von Bukarest errichtet wird.
  • Mit PLAXIS lieferte das Unternehmen einen Plan für den Aushub und die konzeptionelle Planung für das Gebäudefundament, der innerhalb von drei Monaten vom U-Bahn-Betreiber genehmigt wurde.
  • Die fortschrittlichen Softwarefunktionen ermöglichten eine genaue, zuverlässige Modellierung und Analyse, die beweist, dass Verschiebungen und strukturelle Kräfte nur einen minimalen Einfluss auf die Tunnelauskleidung haben werden.
  • Die kosteneffiziente Lösung dient als Maßstab für mögliche künftige Entwicklungen im Tunnelbereich im Westen Bukarests.
Zitat:
  • „PLAXIS ist das beste Werkzeug, das der Markt für geotechnische Software für geotechnische Expertenteams zu bieten hat, die sich einen Wettbewerbsvorteil gegenüber ihren Mitbewerbern verschaffen wollen.“

    Serban Nicolau FEM-Entwicklungsingenieur SAIDEL Engineering