• Merius Oy

    Merius Smart Mill

    Kokkola, Mittelösterbotten, Finnland

Projekt-Zusammenfassung

    • REALITY MODELING - Merius Oy

Das große Ganze verstehen

Merius Oy wollte für seine Kunden aus der Großindustrie eine visuelle Plattform schaffen, die ein gemeinsames Verständnis und eine bessere Entscheidungsfindung für nachhaltigere Anlagenlösungen ermöglichen würde. Herkömmliche Methoden der Präsentation von Informationen auf Papier bei persönlichen Besprechungen machten es schwierig, das Gesamtbild zu verstehen, und erforderten Standortbesichtigungen, um alle Projektbeteiligten einzubeziehen und auf den neuesten Stand zu bringen. Da die Nutzbarkeit von und der Zugriff auf technische Projektdaten und -informationen auf einen bestimmten Bereich und eine relativ kleine Anzahl von Projektingenieuren beschränkt war, wurde die Entwicklung des Smart Mill Service von Merius Oy initiiert, um Kunden bei der Visualisierung ihrer Fabriken und Umgebungen für den täglichen Betrieb und künftige Investitionen zu unterstützen. Diese Entwicklung erforderte die Erstellung großer Datensätze in einer Online-Umgebung, auf die alle Beteiligten ohne große technische Kenntnisse zugreifen und sie bearbeiten können würden.

Visuelle Lösungen, optimierte Zugänglichkeit

Um einen Service zu schaffen, bei dem Daten über ein bestimmtes Projekt und seine Teilnehmer hinaus geteilt und genutzt werden können, wollte Merius Oy einen digitalen Kontext schaffen, um technische Lösungen durch erfasste 3D-Daten zu visualisieren und sie im Kontext vollständig verständlich zu machen – einschließlich ihrer Auswirkungen auf den zukünftigen Betrieb einer Anlage. Sie wollten eine Plattform bereitstellen, die allen Beteiligten den Zugang erleichtert, um ein gemeinsames Verständnis zu erreichen, fundiertere Entscheidungen zu treffen und auf ein gemeinsames Ziel für nachhaltigere Anlagenlösungen hinzuarbeiten. Der Prozess der Erstellung von 3D-Realitätsnetzen und deren Integration mit Konstruktionsmodellen in digitalen 3D-Umgebungen führte jedoch zu großen, aus mehreren Quellen stammenden Datensätzen, die mehrere verschiedene Softwareanwendungen und mehrere mühsame Schritte erforderten. Merius Oy benötigte eine flexible, offene und benutzerfreundliche Technologie, um die Dateigrößen zu bewältigen und die in der erfassten Realität durchgeführten Engineering-Arbeiten für alle Beteiligten zu visualisieren, unabhängig von ihren technischen Kenntnissen.

Bentley-Anwendungen bieten eine offene Plattform

Das Unternehmen entschied sich für ContextCapture, um die 3D-Realitätsraster zu erstellen, und für OpenCities Planner als digitale Plattform zur Implementierung des Merius Oy Smart Mill Service. Mithilfe der interoperablen Anwendungen von Bentley wurden digitale 3D-Umgebungen aus Drohnenaufnahmen und terrestrischen Laserscanning-Daten integriert, um einen digitalen Online-Zwilling zu erstellen, der das Gesamtbild für die Kunden sichtbar und verständlich macht. Die Flexibilität von OpenCities Planner integriert aktualisierte Raster und Planungsmodelle in zahlreichen Formaten in eine cloudbasierte Umgebung zur Visualisierung von Prozessinformationen in Echtzeit. Mit einer offenen, integrierten visuellen Plattform können die Kunden nun virtuell Probleme lösen und potenzielle zukünftige Lösungen über das digitale Realitätsraster erkennen, was das Conceptioneering, Constructioneering und Optioneering auf eine neue Ebene hebt.

Intelligenter Service sorgt für Einsparungen 

Durch den Einsatz der Bentley-Anwendungen für Reality Modeling sowie die Planung und Visualisierung durch digitale Zwillinge konnte Merius Oy seine internen Prozesse optimieren und den Zeitaufwand für die Erstellung von 3D-Realitätsrastern für seinen webbasierten Smart Mill-Kundenservice um 40 % reduzieren. Die Tatsache, dass die erfassten visuellen Realitäten allen Projektbeteiligten zur Verfügung stehen, verbessert das Verständnis und gibt jedem eine Stimme, was zu einer fundierteren Entscheidungsfindung und besseren Lösungen führt, wodurch die Kunden bis zu 20 % der Projektkosten einsparen können. Durch die Möglichkeit, die vorgeschlagenen Planungsalternativen klar zu visualisieren, werden Entscheidungen um 70 % schneller getroffen als bei dem herkömmlichen Verfahren mit Besprechungen und auf dem Papier geprüften Präsentationen. Mit dem Smart Service sind alle digitalen 3D-Informationen online zugänglich, was allein schon schätzungsweise einen Arbeitstag pro Monat einspart. Bei zehn Nutzern jährlich entspricht dies 40.000 EUR. In Zukunft wird die Merius Smart Mill die Flexibilität von OpenCities Planner nutzen, indem Echtzeit-Betriebsinformationen und 4D-Baumodellierung einbezogen und visualisiert werden.

Projekt-Playbook: ContextCapture, OpenCities Planner

Ergebnis/Fakten
  • Merius Oy wollte eine visuelle Lösung für seine Kunden schaffen, um die technische Visualisierung zu verbessern und die Entscheidungsfindung für nachhaltigere Anlagenlösungen zu schärfen.
  • Der Smart Mill Service von Merius Oy, der mit den Bentley-Anwendungen für Reality Modeling sowie für Planung und Visualisierung von digitalen Zwillingen erstellt wurde, optimierte die internen Prozesse und reduzierte die Zeit für die Erstellung von Realitätsrastern um 40 %.
  • Durch die Visualisierung von Engineering-Lösungen wird die Effizienz der Kunden um 70 % gesteigert und die Zeit, die in Besprechungsräumen mit der Prüfung von Präsentationen auf Papier verbracht wird, reduziert.
  • Durch den intelligenten Service sind alle digitalen 3D-Informationen online zugänglich, wodurch schätzungsweise ein Arbeitstag pro Monat eingespart werden kann, was bei zehn Nutzern 40.000 EUR pro Jahr entspricht.
Zitat:
  • „Mit dem Online-Service von Merius Smart Mill ist es mühelos möglich, ein gemeinsames Verständnis zu erreichen, was die Problemlösung und Entscheidungsfindung beschleunigt. Das führt zu einem erheblichen Kosten- und Zeitersparnis.“

    Hannu Sarja Geschäftsführer Merius Oy