• MCC Capital Engineering & Research Incorporation Ltd.

    BIM-Technologie-basierter Bau einer digitalen Anlage für Eisen- und Stahlbasis in Lingang, Laoting für die HBIS Group Co., Ltd.

    Tangshan, Hebei, China

Projekt-Zusammenfassung

    • MANUFACTURING - MCC Capital Engineering & Research Incorporation Ltd.

Die größte Stahlwerksverlagerung der Welt

In der chinesischen Wirtschaftsentwicklungszone Leting in der Stadt Tangshan wird mit einer brandneuen Anlage im Wert von 6 Milliarden USD (umgerechnet ca. 5,07 Milliarden EUR) die Errichtung einer fortschrittlichen, umweltfreundlichen und intelligenten modernen Fabrik angestrebt. Die 534 Hektar große Produktionsstätte mit 42 Werken und einer 26 Kilometer langen Straße verfügt über ein äußerst kompliziertes Verarbeitungssystem. MCC Capital Engineering & Research Incorporation übernahm die Gesamtplanung, Auftragsvergabe und den Bau des riesigen, multidisziplinären Projekts. Das Unternehmen sah sich jedoch mit technischen, Engineering- und koordinatorischen Herausforderungen konfrontiert, die durch die Einschränkungen des Standorts und die strengen Zeitvorgaben noch verschärft wurden und die mit konventionellen Planungsmethoden nicht zu bewältigen waren. 

Digitalisierung von Planungsprozessen und Anlagen

Mit mehr als einem Dutzend Fachbereichen, die über verschiedene Standorte verteilt sind, benötigte MCC eine kollaborative BIM-Methode in einer vernetzten Datenumgebung, um einen digitalen Zwilling für das Lifecycle Asset Management zu erstellen. Das Unternehmen wollte eine digitale Fabrik errichten, die Planung, Bau, Lieferung und Betrieb der digitalisierten Anlage mit der physischen Anlage synchronisiert, um eine intelligente Stahl- und Eisenproduktionsanlage zu schaffen. Das Projekt erforderte jedoch umfassende, integrierte Modellierungs- und Analyseanwendungen, um digitale Modelle der gesamten Werksinfrastruktur zu erstellen, die Modelle mit allen Komponenten zu rekonstruieren, um die digitalen Anlagen zu erstellen und künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge einzubeziehen, um das Datenpotenzial für den intelligenten, energieeffizienten Betrieb zu maximieren.

Bentley-Anwendungen bieten eine integrierte Lösung

MCC entschied sich für ProjectWise, um das multidisziplinäre, geografisch verteilte Team zu koordinieren und so die Kommunikationseffizienz zwischen vier Planungsabteilungen und 13 Bauabteilungen zu verbessern. Außerdem wurde ContextCapture eingesetzt, um Schrägaufnahmen zu verarbeiten und ein Realitätsraster des gesamten Geländes zu erstellen, während SYNCHRO 4D zur Durchführung von Bausimulationen für einen präzisen Grundriss und die Installation auf begrenztem Raum verwendet wurde. Mithilfe von AssetWise ALIM entwickelte MCC eine Engineering-Datenbank, in die alle Anlageninformationen, Planungs-, Beschaffungs-, Fertigungs-, Bau- und Installationsdaten integriert wurden und die die Grundlage für digitale Arbeitsergebnisse der Fabrik bildete. Durch die Arbeit in der vernetzten Datenumgebung von Bentley wurde ein digitaler Zwilling für die Echtzeitüberwachung und Simulationsanalyse sowie für eine intelligente Fertigungsproduktion geschaffen.

Intelligente Verfahren führen zu Einsparungen

Mithilfe der integrierten Anwendungen von Bentley implementierte MCC kollaborative 3D-BIM-Prozesse, mit denen Arbeitsabläufe rationalisiert und Fehler und Planungskollisionen reduziert wurden, wodurch der Planungszyklus um 35 Tage verkürzt wurde. Die Interoperabilität von OpenPlant verbesserte die Entwurfseffizienz von externen Rohrleitungen um mehr als das Vierfache. Durch die Möglichkeit, genaue Materiallisten direkt aus den Modellen zu generieren, wurde Materialverschwendung vermieden, was zu Einsparungen von 6 Millionen USD (umgerechnet ca. 5,07 Millionen EUR) führte. Durch die Einrichtung eines digitalen Zwillings und die Kombination von Planungs-, Bau-, Produktions- und Betriebsinformationen erreichte MCC eine mehrdimensionale visuelle Datenintegration und eine transparente Verwaltung der Anlagen, wodurch die Betriebseffizienz um 50 % verbessert und die Wartung der Ausstattung optimiert wurde, um die Ersatzteilmenge um 40 % zu reduzieren. Die intelligenten digitalen Prozesse, die im Rahmen dieses Projekts implementiert wurden, dienen als Maßstab für zukünftige digitale Arbeitsergebnisse für metallerzeugende Werke.

Projekt-Playbook: AssetWise, AutoPIPE, Bentley Raceway and Cable Management, ContextCapture, LumenRT, MicroStation, OpenBuildings Designer, OpenPlant, OpenRoads, OpenUtilities Substation, ProjectWise, ProSteel, ProStructures, SYNCHRO 4D

Ergebnis/Fakten
  • Die neue intelligente, grüne Anlage erstreckt sich über 534 Hektar mit 42 Werken.
  • ProjectWise lieferte die kollaborative Plattform, um die multidisziplinäre Planung zu rationalisieren und den Planungszyklus um 35 Tage zu verkürzen.
  • Der Einsatz von SYNCHRO 4D für die Bausimulation optimierte das Anlagenlayout und verkürzte den Bauzyklus erheblich, wobei die Kosten für die Inbetriebnahme um 75 % reduziert wurden.
Zitat:
  • „Das Projekt umfasst viele Disziplinen – wie Ausrüstung, Infrastruktur und industrielle Rohrleitungen – die kompliziert und komplex sind. Daher war es für das Projektteam ein großes Problem, Fehler, Auslassungen und Kollisionen in der Planungsphase zu minimieren und einen hochwertigen Entwurf zu erstellen.“

    He Zhang BIM-Manager MCC Capital Engineering Research Incorporation Ltd.