• AECOM

    Auftrag Tideway Tunnels C410 Central

    London, Vereintes Königreich

Projektzusammenfassung


Projekt
Das Abwassersystem in London musste dringend modernisiert werden, da die Bevölkerung der Stadt anstieg und die Abfallerzeugung zunahm. Jährlich fließen Millionen Tonnen Abwasser in den Gezeitenabschnitt der Themse, und selbst leichte Regenfälle lösen diese Abwassereinleitungen aus. Das Thames Tideway Tunnel-Projekt in Höhe von 4 Mio. GBP wurde entwickelt, um die jährlich an dem Fluss stattfindenden Verschüttungsereignisse von ca. 50 auf vier pro Jahr zu reduzieren. Das Tideway-Projekt ist in drei Verträge unterteilt: Ost, Zentral und West. AECOM ist der Hauptentwickler des Zentral-Auftrags, der die ungefähr 25 Kilometer langen Tunnel und Verbindungstunnel zwischen den Städten Acton und Abbey Mills in London umfasst.

Lösung
AECOM schuf ein neues Profil für die Flussmauern und löste Planungsprobleme, bei denen große Gasleitungen in der Nähe der vorhandenen Mauern vorhanden waren. Die Gasversorgung sowie die Schifffahrtswege mussten während des Baus und nach Abschluss des Projekts geschützt werden. Zugunsten der Zusammenarbeit und um alle Beteiligten über das Projekt auf dem Laufenden zu halten, verwendete AECOM Anwendungen von Bentley, um die Tunnel im Rahmen des Zentral-Auftrags zu entwerfen und Baupläne zu erstellen. Das Projekt wurde auf ProjectWise von Bentley gehostet. Das ermöglichte allen Beteiligten an allen acht Standorten den Zugriff auf die Daten. Darüber hinaus enthielt es alle Baumodelle und Zeichnungen, um das Übergabeverfahren zu vereinfachen.

Ergebnis
Die Daten für befristete und unbefristete Arbeiten standen allen Projektbeteiligten unabhängig von ihrem Standort zur Verfügung, um die Entscheidungsfindung zu vereinfachen. Derzeit gibt es mehr als 1.100 Anwender im ProjectWise-System, darunter mehr als 40 Projektbeteiligte. Seit Oktober 2018 wurden im zentralen Repository über 190.000 Dokumente mit über 4.500 Zeichnungen und 1.500 Modellen erstellt. Diese Anwender geben Informationen über definierte Arbeitsabläufe an alle Teilnehmer weiter, die rund um die Uhr Zugriff auf die Daten haben. ProjectWise hat einen logistischen Albtraum mit Problemen in den Bereichen Dokumentenkontrolle und -version bewältigt und gleichzeitig die Kosten für das Arbeitsmanagement gesenkt. Derzeit befindet sich der Zentral-Auftrag des Tideway-Projekts in der Bauphase. Der Abschluss dieses Projekts ist für das Jahr 2022 geplant.

Software
ProjectWise wurde verwendet, um eine kontrollierte und sichere Umgebung für alle Anlagen zu erstellen. Dabei wurden Arbeitsabläufe, definierte Dokumentcodierung und verwaltete Arbeitsbereiche verwendet.
OpenBuildings Designer (ehemals AECOsim Building Designer) und MicroStation wurden verwendet, um ein Master-Planmodell für jeden Standort im Projekt zu erstellen. OpenBuildings Designer hat auch zum Arbeitsschutz während des Projekts beigetragen. Das Team nutzte die Anwendung für Vorarbeiten, sodass das Designteam alle Bereiche der Anlage sehen konnte. Durch diese Praxis wurde sichergestellt, dass die Wartungsarbeiter während ihrer Inspektionen immer sichtbar waren, was die Sicherheit auf der Baustelle verbesserte. Die Kollisionserkennungsfunktionen von Navigator halfen auch bei der Projektsicherheit, sodass die Planungs- und Modellierungsteams Kollisionen vor der Erstellung beheben konnten, um die Projektlaufzeit zu optimieren. ContextCapture hat Testmodelle für bestimmte Standorte erstellt, wobei Punktwolkendaten und einfache Kameraaufnahmen entlang der Ufer verwendet wurden.

Project Playbook: OpenBuildings Designer, ContextCapture, Descartes, gINT, MicroStation, Navigator, ProjectWise
Ergebnis/Fakten
  • Das Thames Tideway Tunnel-Projekt wurde im Rahmen einer EU-Richtlinie zur Reduzierung von Abwassereinflüssen entwickelt.
  • Das ProjectWise-System umfasst mehr als 1.100 Anwender, darunter mehr als 40 Projektbeteiligte.
  • Seit Oktober 2018 wurden im zentralen Repository über 190.000 Dokumente mit über 4.500 Zeichnungen und 1.500 Modellen erstellt.
Zitat:
  • „ProjectWise von Bentley bot die kontrollierte Umgebung, in der eine virtuelle Darstellung der Ressourcen von acht einzelnen Standorten mit mehreren Disziplinen erstellt werden konnte. Wir konnten über 140.000 Dokumente von mehr als 40 Projektbeteiligten erstellen, die während der Planungsphase und in der Bauphase in koordinierter Form mehr als 1.000 Anwender einschließen und so aufgebaut sind, dass sie dem Kunden zur Verfügung stehen.“

    Barry Jones Associate Director – BIM-Manager AECOM