• Seikey S.r.l.

    Seikey – Enterprise Drone Solutions

    Caronno Pertusella, Varese, Italien

Projektzusammenfassung

Projekt
Telecom Italia musste die Inspektion der 11.800 Funkbasisstationen Italiens standardisieren und zur Verbesserung der Anlageninstandhaltung, der Compliance und des Anlagenmanagements den Informationsaustausch zwischen den verschiedenen Akteuren beschleunigen. Um diese Ziele zu erreichen, führte die Seikey S.r.l., ein Technologiepartner von Telecom Italia, ein Datenerfassungs- und Realitätsmodellierungsprojekt durch, das die Expertise des Unternehmens bei der Datensammlung und -verarbeitung sowie dem Teilen von Lösungen basierend auf zivilen Drohnen für die Erfassung hoch präziser Luftbilder nutzte. Seikey wollte den Informationsaustausch zwischen den Akteuren beschleunigen und die Kosten, die Inspektionsdauer und die Risiken für das menschliche Leben, die bei der Anwendung traditioneller Inspektionstechniken bestehen, reduzieren.

Lösung
Das Seikey Projektteam wandte eine integrierte Methode zur 3D-Echtzeitmodellierung an, wobei es für die Erfassung hoch präziser Luftbilder der Funkstationen Drohnen einsetzte. Die Bilder wurden mit der Anwendung ContextCapture verarbeitet, die sowohl fotogrammetrische als auch digitale Modelle aller inspizierten Elemente generiert. Die Daten wurden dann von MicroStation analysiert, was es Seikey ermöglichte, die von ContextCapture generierten Daten für ein besseres Management der Punktwolkendaten, die Rastergenerierung und die Erstellung von Tags, die Anomalien oder Parameter repräsentieren, neu zu verarbeiten. Bentley Map und Navigator ermöglichten die räumliche Navigation in den gleichen Informationen, um das Modell und Informationen über Anfragen zu Anomalien, Tags oder andere Informationen in den Stationen anzuzeigen.

Ergebnis
Seikey konnte die Inspektionen der Stationen ohne Abschalten der Anlagen dank Datenerfassung anhand von Drohnen in nur sechs Stunden durchführen – im Vergleich zu durchschnittlich fünf Tagen pro Anlage. Die Methode der integrierten 3D-Echtzeitmodellierung optimierte die Instandhaltung und die Inspektion und verbesserte die Signalstärke der Funkanlagen für eine effektivere Mobilfunkabdeckung für die Betreiber. Darüber hinaus ermöglichte die integrierte Realitätsmodellierung sicherere, präzisere und präventive Interventionen und Instandhaltungsarbeiten an den Funkbasisstationen, was die betriebliche Effizienz verbesserte und die Kosten senkte.

Software
ContextCapture ermöglichte eine detaillierte fotogrammetrische Rekonstruktion ausgehend von mehr als 400 Terabyte Daten für alle Funkbasisstationen. MicroStation, Bentley Map und Navigator verknüpften die zugehörigen Daten und georäumlichen Informationen mit dem Modell. ProjectWise ermöglichte den sofortigen Austausch großer Daten- und Informationsmengen, was den Datenaustausch und die Abstimmung der betroffenen Parteien beschleunigte.

Project Playbook:
ContextCapture, Bentley Map, Navigator, MicroStation, ProjectWise
Outcome/Facts
  • Seikey hat die Inspektionen der Stationen ohne Abschalten der Anlagen dank Datenerfassung anhand von Drohnen in nur sechs Stunden durchgeführt – im Vergleich zu durchschnittlich fünf Tagen pro Anlage.
  • ContextCapture nahm für jede Station 30 Gbyte Fotos auf, um exakte Modelle generieren zu können.
  • Die 3D-Echtzeit-Modellierungsmethode ermöglichte es dem Unternehmen, mit allen Akteuren lückenlose Echtzeitinformationen auszutauschen, um die Instandhaltungs- und Inspektionstätigkeiten zu optimieren und die Anlagenergebnisse zu verbessern.
Quote:
  • „ProjectWise ermöglichte es, die Akteure schnell zu koordinieren, den Telefonnetzbetreibern sofortigen Zugang zu aktuellen Informationen und zu einer riesigen Datenmenge in Form von mit ContextCapture generierten detaillierten, fotogrammetrischen Rekonstruktionen zu geben. Das Speichersystem bildete die für das kontinuierliche Anlagenmanagement erforderliche Dokumentationsbasis.“

    Cristiano De Leonardis CEO und Gründer Seikey S.r.l.