• Peking's Institut für Wasserwirtschaft

    Projekt zur Wasserumleitung von Süd nach Nord des Tongzhou Wasserwerks in Peking

    Peking, China

Projektzusammenfassung

Projekt
Die abnehmenden Grundwasserressourcen im Südosten Pekings haben im Stadtbezirk Tongzhou zu Wasserknappheit geführt. Um dieses Problem zu lösen und für die Einwohner des Bezirks eine unterbrechungsfreie Wasserversorgung sicherzustellen, startete das Beijing Institute of Water das 354-Millionen-CNY-Projekt Tongzhou Wasserwerk. Es soll die im Jahr 2011 bereitgestellte Wasserversorgungskapazität um den Faktor 2,8 erhöhen und die Abhängigkeit vom Grundwasser von 74,2 auf 21,4 % reduzieren. Das Projekt umfasst ein Wasseraufbereitungsanlage, ein Klarwasserbecken, ein integriertes Bürogebäude und Nebengebäude.

Lösung
Das Planungsteam arbeitete mit der kollaborativen Plattform ProjectWise von Bentley, um ein 3D-Informationsmodell des Wasserversorgungssystems und der Nebengebäude zu erstellen und für die 26 Ingenieure, die das 3D-Modell und die 2D-Bauzeichnungen ausführen sollen, 3D-Planungs- und Produktionsstandards zu erstellen. Während der Entwicklung des Modells stockte das Team die Planungsmittel erheblich auf, verbesserte die Standards und überprüfte die Bauzeichnungen und die ingenieurtechnischen Statistiken der 2D-Planung. Das Projektteam optimierte die Planung ebenfalls mit BIM-Fortschritten von Bentley. Das Team optimierte beispielsweise das Layout der Wasserreinigungsstrukturen und das Gelände anhand von Rohwasserdruck.

Ergebnis
Mit Bentley Software generierte das Projektteam in der Hälfte der üblichen Zeit ingenieurtechnische Statistiken und sparte bei den Kabelmaterialien 10 Prozent ein. Eine fachbereichsübergreifende Kollisionsinspektion verkürzte die Zeichnungsprüfungszeit um 40 Prozent und ermöglichte eine Einsparung von 15 Prozent bei den Baukosten. Mit Lebenszyklus-Planung und -Management verbesserte das Projektteam die Planungsqualität und -effizienz und erfüllte die gesetzlichen Vorschriften in Sachen Energieeffizienz. Das Team reduzierte auch die Baukosten und verhinderte Umweltbelastungen. Beispielsweise wurde der Verbrauch von fossiler und elektrischer Energie um mehr als 45 Prozent reduziert. Im Rahmen des Projekts der Wasserumleitung in Peking von Süden nach Norden wird dieses Vorhaben in der Phase 3 täglich 600.000 Kubikmeter Wasser bereitstellen.

Software
Bentley Software verbesserte die Planungsgenauigkeit, -qualität und -effizienz während der gesamten Projektdauer. Das Projektteam benutzte ProjectWise als kollaborative Planungsmanagement-Plattform zur Speicherung der grundlegenden Planungsinformationen aller Fachgebiete, der 3D-Informationsmodelle, der 2D-Zeichnungsextraktionen und der ingenieurtechnischen Statistiktabellen. Dank Personal- und Rechteverwaltung konnten die Benutzer Daten und Modelle austauschen und Planungsfehler vermeiden. Das Planungsteam benutzte AECOsim Building Designer für das bequeme und intuitive Zeichnen komplexer, unregelmäßiger Betonstrukturmodelle. Um eine einheitliche und bedienerfreundliche fachbereichsübergreifende Planung sicherzustellen, benutzte das Team die Anwendungen Bentley Substation und Bentley Raceway and Cable Management für die Kabelverlegung, die Kabeltrasse und die Modellierung der elektrischen Komponenten. Die Software Bentley Raceway and Cable Management verbesserte die Planungseffizienz, indem sie den Planern ein Echtzeitverständnis des Kabelbrückenplans bot. OpenPlant trug zur Planung der Wassermaschinen und -leitungen bei. Darüber hinaus half OpenRoads Designer bei der Planung der Aushubarbeiten am Standort und bei der Straßenplanung. Bentley Navigator wurde für die Kollisionsinspektion und die Prüfung der 3D-Modelle eingesetzt.

Project Playbook: AECOsim Building Designer, LumenRt, Bentley Raceway and Cable Management, Bentley Substation, MicroStation, Navigator, OpenPlant, OpenRoads, OpenRoads Designer, ProConcrete, ProjectWise, ProSteel, ProStructures

Outcome/Facts
  • Mit einer 3D-Planungsmethode brauchten die 26 Ingenieure 40 Tage für die 3D-Modellierung, die 2D-Zeichnungen und die ingenieurtechnischen Statistiken.
  • Dank Bentley Software, die die Planungsgenauigkeit erheblich verbesserte, konnte die Planungszeit um mehr als 50 Prozent verkürzt werden.
  • Die Bentley Anwendungen halfen dem Projektteam, mehr als 40 Modellkollisionen zu erkennen und zu lösen, die Planungsqualität erheblich zu verbessern, die Anzahl der für die Revisionen erforderlichen Zeichnungen um 40 Prozent zu reduzieren und 15 Prozent der Baukosten einzusparen.
  • Zeitnahes Feedback mit exakten Materialstatistiken ermöglichte es 10% der Kabelmaterialkosten einzusparen.
  • Experten für HLK, Wasserversorgung, Entwässerung und Wassermaschinen verwendeten OpenPlant für die Planung und das Entwerfen von Wassermaschinen und -leitungen.
Quote:
  • „Bentley bietet eine lückenlose dreidimensionale Planungssoftware für alle Tätigkeiten in der Wasserwirtschaftsplanung sowie eine ausgezeichnete Managementplattform für die reibungslose Abwicklung des Projekts, das Erreichen von Ergebnissen und die Qualitätskontrolle.”

    Qi Jiang Direktor des Informationszentrums Beijing Institute of Water