Italferr wird digital mit Bentley


Nehmen Sie an dieser dreiminütigen Umfrage teil und erfahren Sie, wie Sie im Vergleich zu anderen Straßen-
und Brückenbetreibern auf den fünf Stufen der digitalen Reife abschneiden.

Projekt Brückenplanung: Ein Projekt im Wert von 202 Millionen Euro, bei dem in nur drei Monaten ein Ersatz für eine eingestürzte Brücke entworfen werden sollte. Der einfache Entwurf nutzte dieselbe Grundfläche wie die vorherige Brücke unter Berücksichtigung neuer Sicherheitsnormen.

Was ist das Ergebnis?

  • Um die Genauigkeit der Planung zu gewährleisten und gleichzeitig den Zeitplan einzuhalten, verwendete Italferr die BIM-Methodik von Bentley und erstellte einen digitalen Zwilling des Viadukts, um die Arbeitsabläufe während der Planungsphase zu optimieren.
  • Die Schaffung effizienter Betriebsmethoden innerhalb einer BIM-Umgebung ermöglichte es Italferr, die Planungskosten zu reduzieren, Planungsentscheidungen zu beschleunigen, die Genauigkeit zu erhöhen und die Kommunikation im multidisziplinären Team zu verbessern.
    Die 4D-Visualisierung der Konstruktionsphase ermöglichte es den Konstrukteuren, Konstruktionsmerkmale zu kennzeichnen und kritische Punkte im Voraus zu lokalisieren, was zu einem schnelleren und effizienteren Bauzeitplan führte.

Welche Produkte wurden verwendet?


OpenRoads

Bauplanungssoftware für Straßennetze


ProjectWise

Software für Projektabwicklung und Zusammenarbeit


SYNCHRO

Software für digitales Baumanagement


LumenRT

Software zur Visualisierung und Realitätsmodellierung


Pfeil

Lesen Sie die vollständige Fallstudie

image image image

Multidisziplinäre Planungs- und Ingenieurlösungen


Erfahren Sie mehr zu Lösungen
Daniela Aprea Daniela Aprea Daniela Aprea

Die BIM-Methodik bei diesem Projekt folgt dem Ansatz des digitalen Zwillings. Dank verbesserter Transparenz konnten wir die Gestaltung und Verwaltung von Infrastrukturarbeiten anpassen.


Daniela Aprea

BIM-Manager, Italferr S.p.A.