04 Juni, 2020

Um Gebäude- und Facility-Managern dabei zu helfen, die Anforderungen des Social Distancing zu erfüllen, gewährt Bentley Systems vollen Zugriff auf den LEGION Simulator und den OpenBuildings Station Designer und verzichtet bis zum 30. September auf Abonnementgebühren

Simulieren Sie die Bewegung von Personen und prüfen Sie die Raumauslastung, um das Risiko zu verringern,
wenn öffentliche Einrichtungen wieder geöffnet werden

EXTON, Pennsylvania – 4. Juni 2020 – Bentley Systems, Incorporated, ein weltweit führender Anbieter ganzheitlicher Softwarelösungen und Services für digitaler Zwillinge zur Weiterentwicklung von Planung, Bau und Betrieb von Infrastruktur, hat heute bekanntgegeben, dass er seinen LEGION Simulator und seine OpenBuildings Station Designer-Software frei zugänglich gemacht hat und gleichzeitig bis zum 30. September 2020 auf neue Abonnementgebühren verzichtet, damit Facility-Manager Methoden zur Fußgängersimulation in ihre Planungs-, Entwurfs- und Betriebsteams integrieren können.

In Zeiten, in denen Social Distancing und der Umgang mit großen Menschenmengen im Vordergrund des weltweiten Interesses stehen, können Bahnhofseigentümer, Planungs- und Designfirmen sowie Anlagenbetreiber mit OpenBuildings Station Designer und LEGION Simulator-Software bei der Entwicklung von Modellen, der Simulation der Bewegung von Menschenmengen, der Analyse des Fußgängerverkehrs und der Optimierung der Raumnutzung in Infrastrukturanlagen, wie etwa in Bahn- und U-Bahn-Stationen, Flughäfen, Einzelhandels- und Gewerbekomplexen, Krankenhäusern und Stadien, unterstützt werden. Die BIM-Umgebung von OpenBuildings Station Designer stellt einen 3D-Kontext für die in LEGION enthaltene Fußgängersimulation bereit, um einen betriebsbereiten digitalen Zwilling zu erstellen, der die Sicherheit, Effizienz und Sicherheit verbessert und gleichzeitig das Risiko verringert.

LEGION Simulator hilft Anwendern bei der Lösung neuer Herausforderungen in Bezug auf Planung und Betrieb in folgenden Bereichen:

  • Validierung von Plänen für Social Distancing bei gleichzeitiger Gewährleistung eines sicheren Betriebs;
  • Gewährleistung der Raummaximierung, der Verteilung der Aktivitäten und des kontrollierten Zu- und Abgangs;
  • Modellierung sicherer und komfortabler Leit- und Orientierungsstrategien und Evakuierungspläne;
  • Bereitstellung virtueller, kollaborativer Planungs-, Entwurfs- und Betriebsprüfungen.

Darüber hinaus bieten LEGION Simulator und OpenBuildings Station Designer die langfristigen Vorteile einer BIM-Kollaborationsumgebung, die Datensilos, Koordinationsverzögerungen und andere Einschränkungen vermeidet, welche sich aus der Trennung von Arbeitsabläufen in der Planung und beim Entwerfen ergeben.

„Wir erleben außergewöhnliche Zeiten und Veränderungen werden in den kommenden Monaten und Jahren ständig Realität sein. Mit dem OpenBuildings Station Designer und dem LEGION Simulator von Bentley können Planer, Architekten, Ingenieure und Betreiber die Herangehensweisen digitaler Zwillinge anwenden, um die Herausforderungen von heute, die in den Bereichen Planung und Betrieb bestehen, schneller, effizienter und sicherer zu bewältigen, bezogen auf Bahn- und U-Bahn-Stationen, Flughäfen und andere öffentliche Gebäude und Einrichtungen“ sagte Ken Adamson, Vice President Design Integration bei Bentley.

„Atkins arbeitet seit über 20 Jahren erfolgreich mit LEGION zusammen. Wir freuen uns darauf, unserer eigenen Vordenkerrolle bei Covid-19 und im Verkehrssektor aufzubauen, indem wir die von LEGION entwickelten Simulationen für das Social Distancing auf Bitten unserer Metro-Kunden in Hongkong, Singapur, Dubai und Saudi-Arabien anwenden“, sagte Cameron MacDonald, Technical Director, Operations Advisory bei Atkins, ein Unternehmen der SNC-Lavalin-Gruppe.

Besuchen Sie LEGION, um mehr über LEGION Simulator und OpenBuildings Station Designer zu erfahren, und besuchen Sie LEGION und Social Distancing, um mehr über das kostenfreie Angebot von LEGION zu erfahren, bei dem das Unternehmen auf Abonnementgebühren verzichtet.

Bild:OpenBuildings Station Designer und LEGION

Bildunterschrift:Oben links ist ein 3D-Modell eines Einzelhandelsbetriebs dargestellt, das mit OpenBuildings Station Designer erstellt wurde. Unten links sind 2D-Grundrisse zu sehen, die anschließend in den LEGION Simulator (rechts) importiert werden, um zwei Szenarien zu testen. Die gezeigten Beispiele weisen Belegungsraten von 75 % (oben) und 25 % (unten) auf, um den Anforderungen an soziale Distanzierung zu genügen.

LEGION und OpenBuildings Station Designer sind Teil der umfassenden Bemühungen von Bentley, Ressourcen und nützliche Informationen bereitzustellen, die sowohl anwendenden Unternehmen als auch Endanwendern dabei helfen, die aktuellen Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Weitere Informationen zur Reaktion von Bentley auf die Herausforderungen, die das Arbeiten von zu Hause aus mit sich bringt, sowie zu weiteren Softwareangeboten finden Sie unter www.bentley.com/en/workingfromhome.

##

Informationen zum Bentley OpenBuildings Station Designer
Mit dem OpenBuildings Station Designer können Fachleute verschiedener Disziplinen, darunter Planer, Architekten und Maschinenbau-, Elektro- und Bauingenieure, in Echtzeit zusammenarbeiten, um Infrastrukturanlagen – wie Bahn- und U-Bahn-Stationen, Flughäfen, Einzelhandels- und Gewerbekomplexe, Krankenhäuser und Stadien – zu entwerfen, zu analysieren, zu visualisieren und zu simulieren. Projekte jeder Größe, Form und Komplexität können davon profitieren und es ist die einzige Planungsanwendung, die mittels LEGION Simulator die Bewegungssimulation von Personen vollständig integriert.

Informationen zum Bentley LEGION Simulator
Der LEGION Simulator ermöglicht eine schnelle und wissenschaftlich validierte Evakuierungssimulation für Baseline-Unternehmen und für jedes hypothetische Szenario, das Betriebsteams möglicherweise testen möchten. Er kann neue Ein- und Ausgänge, Strategien für die Warteschlangenbildung, Absperrungen zur Trennung von Personenströmen und sonstige physische Veränderungen oder Änderungen im Betriebsablauf im öffentlichen Raum reibungslos validieren. Anwender können das Risiko reduzieren und die Sicherheit ihrer Einrichtungen durch Modelle aus einer Hand erhöhen, die eine einfachere Zusammenarbeit und Abstimmung zwischen Planungs-, Entwurfs-, Betriebs- und Sicherheitsteams ermöglichen.

Informationen zu Bentley Systems
Bentley Systems ist ein weltweit führender Anbieter von Softwarelösungen für Ingenieure, Architekten, Geoinformatiker, Konstrukteure und Anlagenbetreiber für den Entwurf, den Bau und den Betrieb von Infrastruktur. Auf MicroStation basierende Engineering- und BIM-Anwendungen von Bentley und seinen Digital Twins- Cloud-Dienste fördern die Projektbereitstellung (ProjectWise) und die Anlagenleistung (AssetWise) von Verkehrsbauten und anderen öffentlichen Bauvorhaben, Versorgungsunternehmen, Industrieanlagen und Rohstoffbetrieben sowie kommerziellen und institutionellen Einrichtungen.

Bentley Systems hatmehr als 3.500 Beschäftigte und erzielt in 172 Ländern einen Jahresumsatz von mehr als 700 Millionen US-Dollar. Seit seiner Gründung im Jahr 1984 befindet sich das Unternehmenmehrheitlich im Besitz seiner fünf Gründerbrüder Bentley. www.bentley.com

Bentley, das Bentley-Logo, AssetWise, LEGION, LEGION Simulator, MicroStation, OpenBuildings, OpenBuildings Station Designer, and ProjectWise sind entweder eingetragene oder nicht eingetragene Handels- oder Dienstleistungsmarken von Bentley Systems Incorporated oder einer seiner direkten oder indirekten hundertprozentigen Tochtergesellschaften. Alle anderen Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken ihrer jeweiligen Inhaber.

 

Bentley Public Relations

Christine Byrne
Director, Media Relations
1-203-805-0432

Contact Bentley PR