Branche: Bahnverkehr und Transportwesen
Produkt: Descartes, iModelHub, LumenRT, MicroStation, Navigator, OpenBuildings Designer, OpenRail Designer, OpenRoads Designer, ProjectWise
Anwender: Sweco Nederland B.V.
Land: Niederlande

21 Oktober, 2019

Die vernetzte Datenumgegbung von Bentley hilft Sweco bei der Reduzierung von Baufehlern um 25 % bei einem Stadtbahnprojekt in Bergen

Im März 2000 entschied sich die norwegische Regierung dafür, dass ein Straßenbahnsystem das Rückgrat des öffentlichen Nahverkehrs der Stadt Bergen bilden sollte. Die preisgekrönte 1. Phase des Bybanen-Projekts, einer 20 Kilometer langen Strecke vom Stadtzentrum zum Flughafen Bergen in Flesland, wurde 2010 eröffnet und soll eine Transportlösung sowohl für Einwohner als auch für Besucher bieten. 9 Jahre später plant die Stadt eine neue Erweiterung für das System über 9 Kilometer. Dafür sollen 6,2 Milliarden NOK investiert werden. Mit diesem Projekt wird die Bedeutung der Straßenbahn als einer der Hauptkomponenten der wachsenden Stadt zementiert, die ein Tor zu den norwegischen Fjorden darstellt.

In Zusammenarbeit mit dem Kunden Bybanen Utbygging und dem Schwesterunternehmen Sweco Norway ist Sweco Nederland B.V. mit der Planung der neuen Straßenbahnstrecke betraut worden, an der acht neue Haltestellen einschließlich einer unterirdischen Haltestelle mit Bahndepot in Bergen eingerichtet werden. Das Projekt von Sweco schließt an die vorhandene Straßenbahnlinie der Stadt an und nutzt auch einen Teil davon. Es schließt die gesamte angrenzende Infrastruktur mit ein (Straßen, Fahrradspuren und Fußgängerzonen) und berücksichtigt Brückenbauwerke sowie öffentliche Einrichtungen in der Umgebung wie Parks bzw. setzt vorhandene Infrastruktur gegebenenfalls um oder passt diese an. Für die Arbeiten sind außerdem zwei neue Tunnel erforderlich, die insgesamt etwa 5 Kilometer lang sind.

Um die Effizienz innerhalb der für dieses komplexe Projekt erforderlichen multidisziplinären Arbeitsabläufe zu steigern, nutzte Sweco mithilfe der offenen Anwendungen von Bentley wie OpenRail Designer und OpenBuildings Designer die Daten in seiner auf ProjectWise basierenden vernetzten Datenumgebung (CDE). Diese Strategie gewährleistete, dass für Teammitglieder aus 18 Disziplinen in fünf Ländern, die zusammen an dem Projekt arbeiten, stets genaue Informationen zur Verfügung standen. Der feste Entschluss, Planungen in 3D zu erstellen, versetzte das Projektteam in die Lage, potenzielle Probleme bereits in einem frühen Stadium des Verfahrens zu erkennen und so die Anzahl der Baufehler vor Ort um 25 % zu reduzieren.

Sweco Nederland setzte zusätzliche Vorteile hinsichtlich der Produktivität durch den Einsatz von OpenBuildings Designer um. So wurden Spurausrichtungen aus OpenRail Designer genutzt, um Ausstattung über die gesamte Strecke zu platzieren, zum Beispiel Schwellen, Drainagekästen, Leitungen und andere Streckenausrüstung. Mithilfe von GenerativeComponents von OpenBuildings Designer entwickelte das Team Skripte zur Automatisierung wiederholter Planungsabschnitte, wodurch etwa 500 Mitarbeiterstunden eingespart werden konnten. Außerdem wurde die automatische Neuverarbeitung aller zugehörigen Objekte ermöglicht, wenn der Kunde Änderungen in der Ausrichtung benötigte.

Sweco Nederland erkannte, dass die Erfordernisse des Kunden und der Umfang des Projekts neue digitale Ansätze notwendig machten, um das BIM voranzubringen. Angesichts der Herausforderungen in den Bereichen Datenintegration, Ausrichtung, Änderungsverwaltung, Zusammenarbeit und Kommunikation stellte sich heraus, dass digitale Zwillinge – mit der Fähigkeit zur Verfolgung und Verwaltung von Änderungen – eine innovative Lösung für die digitale Bereitstellung boten. Sweco Nederland war unter den Ersten, die iTwin Services von Bentley eingesetzt haben. Das Unternehmen hat damit messbare Vorteile für Arbeitsabläufe der Planungsprüfung realisiert, indem Planungsänderungen visualisiert und Einblicke zugunsten fundierter Entscheidungen genutzt wurden. Und nach einem erfolgreichen Pilotprojekt bringt das Unternehmen diese Technologie auch in neue Projekte ein.

„Die Lösung von Bentley hat Sweco in die Lage versetzt, die Erweiterung des Schienensystems in Bergen auf Anhieb erfolgreich umzusetzen. Im Ergebnis konnten bei diesem komplexen Projekt erhebliche Einsparungen von Zeit und Kosten realisiert werden“, erläutert Christiaan Post, beratender 3D-Experte/BIM bei Sweco Nederland B.V. „Um es auf den Punkt zu bringen: Software von Bentley hat für eine einfachere und effektivere Arbeit gesorgt und es dem Team ermöglicht, die Planung zu optimieren und die Arbeit innerhalb eines knappen Zeitrahmens abzuschließen.“

683_Die vernetzte Datenumgebung von Bentley hilft Sweco bei der Reduzierung von Baufehlern um 25 % bei einem Stadtbahnprojekt in Bergen

683_Die vernetzte Datenumgebung von Bentley hilft Sweco bei der Reduzierung von Baufehlern um 25 % bei einem Stadtbahnprojekt in Bergen (2)

Bentley Public Relations

Christine Byrne
Director, Media Relations
1-203-805-0432

Contact Bentley PR