09 Oktober, 2017

Bentley Systems und Topcon kooperieren im Rahmen der Initiative „Constructioneering Academy“


Bentley Systems, Inc. Topcon

Unternehmen bemühen sich gemeinsam, Baufachleuten die Möglichkeit zu bieten, bewährte Verfahren für integrierte Planung und Konstruktion zu erlernen.

SINGAPUR – The Year in Infrastructure Konferenz 2017 – 9. Oktober 2017 – Topcon Positioning Group, ein weltweit führender Anbieter von Positionierinstrumenten für Vermessung und Konstruktion, und Bentley Systems, ein weltweit führender Anbieter für nachhaltige Infrastruktur, haben heute Ihr gemeinsames Projekt bekanntgegeben, Baufachleuten die Möglichkeit zu bieten, bewährte Verfahren im Bereich Constructioneering zu erlernen. Hierbei handelt es sich um einen Prozess für die Verwaltung und Integration von Vermessungs-, Planungs- und Konstruktionsdaten, um die Konstruktionsabläufe zu rationalisieren und die Projektabwicklung zu optimieren.

 

„Die Entwicklung der Automatisierung im Baugewerbe schreitet mit Initiativen wie Constructioneering weiter voran. Gemeinsam mit Bentley unterstützen wir die Umgestaltung der traditionellen Vermessungs-, Planungs- und Konstruktionsabläufe“, erklärte Ray O‘Connor, President & CEO von Topcon Positioning Systems. „Unsere Bemühungen erweisen sich bereits in mehreren Phasen der Projektabwicklung - insbesondere bei der Instandsetzung von Straßen - als erfolgreich, aber die potenziellen Chancen, die sich aus einem Ausbau dieser Vorteile ergeben, sind gewaltig. Das ist ein bedeutender Antriebsfaktor für die Gründung der Constructioneering Academy.“

 

Greg Bentley, CEO von Bentley Systems, erklärte dazu: „Der weltweit zunehmenden Nachfrage nach Lösungen für die Abwicklung von Infrastrukturprojekten stehen begrenzte Ressourcen einschließlich alternder Belegschaften gegenüber, sodass der Umstieg auf Digitaltechnik (Going Digital) zwingend erforderlich ist.  Wir und Topcon - sowie frühzeitige Anwender von Constructioneering im Laufe des letzten Jahres - sind überzeugt, dass große Tiefbauprojekte die Vorreiterrolle übernehmen können, beginnend mit der „Industrialisierung von BIM“ durch digitale Workflows, welche die Arbeit von Vermessungstechnikern, Ingenieuren und Bauunternehmern über den gesamten Projektlebenszyklus hinweg automatisieren, kontinuierlich verbessern und effizienter machen.  Bentley und Topcon haben somit im vergangenen Jahr Ihre digitale Zusammenarbeit ausgebaut, um gemeinsam Constructioneering-Technologien über unmittelbar verfügbare Cloud-Dienste bereitzustellen - durch die Verknüpfung unserer jeweiligen vernetzten Datenumgebungen und Anwendungen. 

 

Die Vorteile von Constructioneering mit digital ersichtlichen Inhalten für effiziente und effektive Projektergebnisse sind derart bedeutend, dass Bauinfrastrukturprojekte meiner Meinung nach endlich bankfähig werden und somit ausgiebige private Finanzierungen zur Schließung der Finanzierungslücke gefunden werden können.  Die Ergebnisse können bedeutend sein - mit verbessertem gesamtwirtschaftlichem Wachstum und mehr Lebensqualität!“

 

"Die Herausforderung des Umstiegs auf Digitaltechnik (Going Digital) besteht nun darin, die traditionell konservativen Bau- und Hauptunternehmen zu motivieren und zu überzeugen, sodass die Mitarbeiter und Prozesse gegenüber der rasanten Entwicklung der Constructioneering-Technologie aufholen können.  Bentley und Topcon nehmen diese Verantwortung begeistert an und kombinieren Ihre Erfahrungen bei der Förderung und nachhaltigen Unterstützung des digitalen Fortschritts. Die Bentley Academy-Programme haben bedeutenden Infrastruktureigentümern dabei geholfen, Ihre Berater, Auftragnehmer und Lieferketten beim Umstieg auf BIM- und digitale Konstruktionsabläufe zu unterstützen, die allen Projektteilnehmern zahlreiche Vorteile bringen.  Topcon hat ebenfalls in die Entwicklung von Mitarbeiter-Knowhow und Prozessen investiert, und wir freuen uns, dieselbe Findigkeit und Kreativität bei der Zusammenarbeit im Rahmen der Constructioneering-Academies einzubringen, wie wir es bereits bei unseren gemeinsamen technischen Maßnahmen erfolgreich unter Beweis gestellt haben.”

 

Constructioneering ermöglicht es den Ingenieuren die Arbeit mit einem präzisen 3D Modell der aktuellen Bedingungen am Konstruktionsstandort zu beginnen (durch Topcon’s AUS Fotogrammetrie und Laserscannern erfasst). Dann werden die Daten mit der Bentley ContextCapture Software zu planungsfertigen 3D-Realitätsrastern verarbeitet. Anschließend werden die Arbeiten der Ingenieure über die Cloud-Dienste direkt an die Bauprozesse vor Ort weitergeleitet. Die daraus resultierenden digitalen Entwurfsmodelle werden für die 3D-Anlagensteuerung verwendet, welche die Baumaschinen koordiniert. Im Vergleich zu traditionellen Workflows zwischen Planung und Konstruktion, bei denen digitale technische Vermessungs-, Büro- und Maschinendaten mitunter verloren gehen und ineffizient neu erstellt werden müssen, bietet Constructioneering eine nahtlose Integration für konstruierbare Modelle, die Echtzeit-Aktualisierung und Datenaustausch für verbesserte Effizienz und Kostenreduktion ermöglichen. Topcon und Bentley werden eng zusammenarbeiten, um das Lehrprogramm der Constructioneering-Academy zu erstellen, das über bestehende Schulungszentren in Livermore, Kalifornien (Topcon), Houston, Texas und London, UK (Bentley) umgesetzt wird.

 

“Die Zusammenarbeit im Bereich Constructioneering mit unserem digitalen Partner Topcon wird unsere erfolgreiche Initiative zur Einrichtung globaler Schulungsanstalten für den Austausch von fortschrittlichen Techniken angemessen erweitern, um den Benutzerorganisationen und Ihren Lieferketten beim Umstieg auf Digitaltechnik (Going Digital) zu helfen In den kommenden Monaten werden wir neue Schulungsanstalten in Pune, Indien, Dubai, VAE und Beijing, China eröffnen.  Parallel zur Unterstützung der Schulungszentren von Topcon zählt ebenfalls die Virtualisierung der Constructioneering-Lehrangebote in Universitäten mit führenden Studiengängen in Bauingenieurwesen zu unseren Prioritäten“, kommentierte Vinayak Trivedi, Vice President des Bentley Institute.

 

Über digitale Kooperationen

Bentley Systems arbeitet mit anderen bedeutenden Akteuren der Lieferkette von Infrastrukturanlagen zusammen, um die Vorteile aus dem Umstieg auf Digitaltechnik (Going Digital) möglichst schnell zu nutzen.  Die Akteure arbeiten zusammen, um sicherzustellen, dass Ihre jeweiligen Cloud-Dienste einheitlich verknüpft sind und effizient kommunizieren, um transformative digitale Workflows zu ermöglichen.  Jeder einzelne digitale Partner kann dann Paketangebote erstellen, welche die Cloud-Dienste der anderen Teilnehmer beinhalten.  Zu den derzeitigen digitalen Partnern zählen Microsoft, Siemens, Topcon und Bureau Veritas.

 

Über Topcon

Die Topcon Positioning Group hat Ihren Unternehmenshauptsitz in Livermore, Kalifornien, USA (topconpositioning.com). Die europäische Zentrale befindet sich in Capelle a/d IJssel in den Niederlanden. Topcon Positioning Group entwickelt, konstruiert und vertreibt Lösungen für Präzisionsmessung und Workflows für die weltweite Bau-, Geoinformatik- und Agrarindustrie. Zu den Marken der Gruppe zählen Topcon, Sokkia, Tierra, Digi-Star, RDS Technologies und NORAC. Topcon Corporation (topcon.com) wurde 1932 gegründet und ist an der Börse von Tokio (7732) notiert.

 

Über Bentley Systems

Als einer der globalen Branchenführer verfolgt Bentley Systems das Ziel, Architekten, Ingenieuren, Geoinformatikern, Bauträgern und Anlagenbetreibern umfassende Softwarelösungen für die Förderung von Planung, Bau und Betrieb der Infrastruktur bereitzustellen. Bentley Anwender nutzen fachübergreifende Informationsmobilität über den gesamten Lebenszyklus der Infrastruktur hinweg und können dadurch leistungsfähigere Projekte und Anlagen liefern. Lösungen von Bentley sind unter anderem MicroStation-Anwendungen für die Informationsmodellierung, ProjectWise-Services für die Zusammenarbeit, um integrierte Projekte zu liefern, sowie AssetWise-Operationsservices, um eine intelligente Infrastruktur zu erzielen – ergänzt durch umfangreiche verwaltete Services, die durch benutzerdefinierte Erfolgskonzepte geboten werden.

 

Bentley wurde 1984 gegründet, beschäftigt in über 50 Ländern mehr als 3.000 Mitarbeiter, die einen Umsatz von mehr als 600 Mio. US-Dollar jährlich erwirtschaften. Seit 2011 hat das Unternehmen mehr als eine Milliarde US-Dollar in Forschung, Entwicklung und Übernahmen investiert.

 

Weitere Informationen über Bentley finden Sie unter www.bentley.com. Für aktuelle Nachrichten von Bentley können Sie einen RSS Feed abonnieren, um automatisch alle Nachrichten und Pressemitteilungen von Bentley zu erhalten.  Besuchen Sie die Website The Year in Infrastructure Conference für Informationen zu den Bentley Thought-Leadership Events.  Eine durchsuchbare Übersicht innovativer Infrastrukturprojekte der jährlichen Be Inspired Awards finden Sie in den Infrastructure Yearbooks von Bentley. Eine professionelle Networking-Website, auf der Mitglieder der Infrastrukturbranche miteinander Kontakt aufnehmen, kommunizieren und voneinander lernen können, finden Sie unter Bentley Communities.

 

Zum Download der Rangliste der Bentley Infrastructure 500 Top Owners, einer einzigartigen globalen Übersicht über die führenden Eigentümer von Infrastrukturen im öffentlichen und privaten Sektor, basierend auf dem Wert ihrer kumulativen Infrastruktur-Investitionen, besuchen Sie bitte BI 500.

 

# # #

 

Bentley, das "B" Bentley-Logo, Be, AssetWise, ContextCapture, MicroStation und ProjectWise sind entweder eingetragene oder nicht eingetragene Marken- bzw. Dienstleistungszeichen von Bentley Systems Incorporated, oder einer direkten oder indirekten hundertprozentigen Tochtergesellschaft. Andere Marken und Produktnamen sind Markenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.

 

Pressekontakt:

 

Topcon Positioning Group

CorpComm@topcon.com

Staci Fitzgerald, +1 925-245-8610

 

Bentley Systems

jennifer.maguire@bentley.com

Jennifer Maguire, +1 610 458 2695

Bentley Public Relations

Jennifer Maguire
Corporate Communications Director
1-610-458-2695

Christine Byrne
Media Relations Senior Manager
1-203-805-0432

Contact Bentley PR