31 Januar, 2017

Siemens und Bentley Systems vereinbaren die gemeinsame Entwicklung von Netzplanungslösungen für Energieversorger


Bentley Systems, Inc. Siemens

San Diego, USA – DistribuTECH 2017 – 31. Januar 2017 – Aufsetzend auf der im November 2016 bekannt gegebenen strategischen Allianz zwischen Siemens und Bentley Systems haben die Division Energy Management von Siemens und Bentley Systems vereinbart, künftig gemeinsame Lösungen zu entwickeln, die die Digitalisierung von Planung, Entwurf und Betrieb für Energieversorgungsunternehmen und die industrielle Energieversorgung beschleunigen. Bentley Systems ist ein globaler Branchenführer für zukunftsorientierte Softwarelösungen für Entwurf, Bau und Betrieb von Infrastrukturen. Das erste der neuen Angebote wird die Fähigkeiten von Bentley Systems bei der Planung von Versorgungsanlagen und bei geografischen Informationssystemen (GIS) mit der Power System Simulation (PSS) Suite von Siemens integrieren, wobei spezielle Lösungen für Energieübertragung und -verteilung sowie Industrieanlagen entwickelt werden. Die Kombination dieser beiden Plattformen stellt den Kunden die Expertise von Bentley in der 3D-Modellierung von Infrastrukturanlagen und GIS in Verbindung mit dem Know-how und der Erfahrung von Siemens in der Planung und Simulation von Energiesystemen zur Verfügung.

„Der Trend zur Dezentralisierung in der Energiebranche stellt zwar einerseits für die Energieerzeuger und -anwender eine große Herausforderung dar, bietet andererseits aber auch eine große Chance. Unsere strategische Allianz mit Bentley Systems wird unseren Kunden helfen, dieses im Wandel befindliche Umfeld durch die Kombination unserer leistungsstarken Lösungen besser zu nutzen“, sagte Ralf Christian, CEO der Division Energy Management von Siemens. "Sowohl Siemens als auch Bentley engagieren sich für Offenheit, Interoperabilität und das gemeinsame Ziel, ihren Kunden dabei zu helfen, sich über alle Lieferketten hinweg den Weg zum digitalen Unternehmen zu ebnen.”

Bhupinder Singh, Chief Product Officer bei Bentley Systems: "Wir freuen uns darauf, zusammen mit Siemens unsere Anwender im Energieversorgungssektor dabei zu unterstützen, "digital zu werden'. Das Know-how von Siemens bei der Planung und Simulation von energietechnischen Systemen ergänzt unsere Lösungen im Bereich GIS und Infrastruktur-Engineering ideal. Wir werden zusammenarbeiten und unseren Anwendern weltweit neue Innovationen und konkrete geschäftliche Vorteile bieten.”

Distributed Energy Resources (DER) wie Microgrids und ihr Off-Grid/On-Grid-Modus machen fortschrittlichere Planungsmethoden erforderlich, um die Zuverlässigkeit und die Stabilität der Systeme sicherzustellen. Die OpenUtilities Lösung von Bentley für die Auslegung von Energieversorgungsnetzen und GIS wird mit der PSS Suite von Siemens für die Planung von Energieversorgungsnetzen integriert werden, um nahtlose Workflows und Datenintegration bereitzustellen und im Hinblick auf die betriebliche und die wirtschaftliche Leistung gleichzeitig eine optimale Netzauslegung zu unterstützen. Dank einer vernetzten Datenumgebung bietet sich den Ingenieuren von Versorgungsunternehmen der zusätzliche Vorteil, entwurfskritische Informationen gemeinsam nutzen zu können, um die Entwurfszeit und die Baukosten zu senken und optimale, umfassende Modernisierungen ihrer Versorgungsnetze zu verwirklichen.

Darüber hinaus wird die gemeinsame Initiative von Siemens und Bentley intelligente Bauteile von Siemens zur Verfügung stellen, die sich in die Anwendung Bentley Substation zur 3D-Modellierung von Umspannwerken integrieren lassen, während gleichzeitig intelligente elektrotechnische Symbole die nötigen Detailinformationen für umfassende Berichte in den 2D-Schaltplänen von Umspannwerken bereitstellen. Bentley-Anwender werden über die Cloud-Dienste von Bentley Zugang zu einem umfangreichen Bauteilekatalog von Siemens haben.

Diese Pressemitteilung und weitere Informationen finden Sie unter www.siemens.com/press/PR2017010xxxEMEN.

Auf der DistribuTECH 2017 Conference ist Siemens am Stand 3113 und Bentley Systems am Stand 1431 präsent.

Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist einer der führenden Anbieter effizienter Energieerzeugungs- und Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2016, das am 30. September 2016 endete, erzielte Siemens einen Umsatz von 79,6 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 5,6 Milliarden Euro. Ende September 2016 hatte das Unternehmen weltweit rund 351.000 Beschäftigte. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com.

Als globaler Branchenführer verfolgt Bentley Systems das Ziel, Architekten, Ingenieuren, Geoinformatikern, Bauträgern und Anlagenbetreibern umfassende und zukunftsorientierte Softwarelösungen für die Planung, Bau und Betrieb von Infrastrukturen bereitzustellen. Bentley Anwender nutzen fachübergreifende Informationsmobilität über den gesamten Lebenszyklus der Infrastruktur hinweg und können dadurch leistungsfähigere Projekte und Anlagen liefern. Lösungen von Bentley umfassen MicroStation Anwendungen zur Informationsmodellierung, ProjectWise Kooperationsdienste zur Ausführung von integrierten Projekten und AssetWise Betriebsdienstleistungen für intelligente Infrastruktur – ergänzt durch weltweite professionelle Dienstleistungen und umfassende Managed Services. Bentley wurde 1984 gegründet, beschäftigt in über 50 Ländern mehr als 3.000 Mitarbeiter, die einen Umsatz von mehr als 600 Mio. US-Dollar jährlich erwirtschaften. Seit 2009 hat das Unternehmen mehr als eine Milliarde US-Dollar in Forschung, Entwicklung und Übernahmen investiert. Weitere Informationen über Bentley finden Sie unter www.bentley.com.

# # #

Bentley, das „B”-Logo von Bentley, Be, MicroStation, ProjectWise und Bentley Substation sind entweder eingetragene oder nicht eingetragene Marken- bzw. Dienstleistungszeichen von Bentley Systems, Incorporated, oder einer seiner direkten oder indirekten hundertprozentigen Tochtergesellschaften. Andere Marken und Produktnamen sind Markenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.

Contact for journalists

Bentley Systems
Chris Barron
+1 610 764 8483
chris.barron@bentley.com 
Follow us on Twitter:
@BentleySystems

Siemens AG
Dietrich Biester
+49 9131 7-33559
dietrich.biester@siemens.com

Annie Satow
+1 (202) 316-0219
annie.seiple@siemens.com