Biografien der Geschäftsführung

Gründer

Greg Bentley

CEO, Präsident und Vorstandsvorsitzender

Greg schloss sich 1991 seinen vier Brüdern bei Bentley Systems an. Zuvor hatte er ein Unternehmen für Finanz-Trading-Software gegründet, das dann Teil von SunGard Data Systems, Inc. wurde, einer S&P 500-Firma, in deren Aufsichtsrat Greg von 1991 bis 2005 Mitglied war. Er hat einen MBA-Abschluss in Finanzwirtschaft und Entscheidungswissenschaften der Wharton School. Greg ist Beauftragter der Drexel University, wo er auch als Vorsitzender der Beratungskommission für das Pennoni Honors College wirkt, und Kurator des National Building Museum.

Keith A. Bentley

Executive Vice President, Technischer Leiter

Keith ist Mitbegründer von Bentley Systems und der wichtigste Gestalter der Technologieausrichtung des Unternehmens. Er arbeitet seit der Gründung von Bentley als Direktor und Executive Officer. Bis 1995 war er Präsident der Gesellschaft, und CEO bis ins Jahr 2000. Er ist Inhaber eines Bachelor-Abschlusses als Elektroingenieur der University of Delaware und eines Master-Abschlusses der gleichen Disziplin der University of Florida. Keith ist der wichtigste Erfinder zahlloser Firmenpatente.

Barry J. Bentley, Ph.D.

Executive Vice President

Barry ist Mitgründer von Bentley Systems und war seit der Firmengründung 1984 als Direktor und Executive Officer tätig. Er war einer der Schöpfer der MicroStation Software und ununterbrochen in die Planung und Entwicklung von Bentleys Software-Anwendungen und Technologien einbezogen. Barry war von 1984 bis 1996 Aufsichtsratsvorsitzender. Seine Karriere als Software-Entwickler reicht bis 1979 zurück, als er das Unternehmen Dynamic Solutions Corporation mitbegründete und ihm als Vizepräsident angehörte. Das Unternehmen entwickelte Produkte für die Erfassung und Analyse von Daten. Barry hat einen Bachelor-Grad für Chemietechnik der University of Delaware und einen M.S. und Ph.D. für Chemietechnik des California Institute of Technology.

Raymond B. Bentley

Executive Vice President

Ray ist einer der Entwickler aus den Anfangstagen von Bentley Systems und ist seit 2015 als Direktor tätig. Er gehört zu den führenden Entwicklern von MicroStation und ist Chef-Architekt in der Core-Graphics Gruppe. Ray erlangte einen Bachelor-Grad im Maschinenbau vom Rensselaer Polytechnic Institute und einen Master-Abschluss in Computertechnik an der University of Cincinnati.

Vorstand

Bhupinder Singh

Chief Product Officer

Bhupinder kam 1994 zu Bentley und wurde 2016 zum Chief Product Officer ernannt. Sein Team ist verantwortlich für die Entwicklung, den Verkauf und den Erfolg von Bentleys branchenführenden Softwarelösungen für nachhaltige Infrastrukturen bei den Anwendern. Seine vorherigen Funktionen bei Bentley waren die des Senior Vice President der Bentley Software, Senior Vice President der Platform Products Group und Vertriebsgeschäftsführer für Bentley Südasien. Vor Bentley hatte Bhupinder verschiedene Positionen in der Softwareentwicklung bei Montgomery Watson Hazra (heute Stantec-MWH), Bell Labs, und bei der Intergraph Corporation. Bhupinder hat einen Master-Abschluss in Informatik der Rutgers University und einen Master-Abschluss als Bauingenieur der Vanderbilt University. Hinzu kommt ein Bachelor-Grad im Bauingenieurwesen des Indian Institute of Technology in New Delhi und ein Management-Zertifikat der Wharton School of Business an der University of Pennsylvania.

Carey Mann

Chief Marketing Officer

Carey kam im Jahr 2000 zu Bentley, nach der Übernahme von HMR, wo er als Chief Operating Officer tätig war. 2016 wurde er zum Marketing-Chef ernannt. Zu seinen vorherigen Rollen bei Bentley gehören die des Vice President für Branchenmarketing und des Vice President für Supportfragen. In den Anfängen seiner Karriere arbeitete Carey als Executive Vice President bei Morgan Technologies und als Gründer und Vice President für das operative Geschäft bei Greentree Technologies. Carey erlangte einen Bachelor-Grad für Geschichte an der McGill University und einen kaufmännischen MBA-Abschluss an der University of Ottawa.

Chris Barron

Chief Communications Officer

Chris kam 2008 als Vice President für das Unternehmensmarketing zu Bentley und wurde 2016 zum Chief Communications Officer ernannt. Chris ist zugelassener Architekt, kehrte aber seiner Berufspraxis 1983 den Rücken, um eine Karriere im Marketing für CAD-Software für die Bauwirtschaft einzuschlagen. Bevor er zu Bentley kam, arbeitete er als Marketing-Direktor für die AEC Market Group bei Autodesk, als Corporate Marketing Manager für Softdesk und als Senior Marketing Manager bei Intergraph. Chris ist Inhaber eines Bachelor-Grades in Biologie und Geographie des Middlebury College und eines Master-Abschlusses der Architektur der Harvard University.

David Hollister

Chief Financial Officer und Finanzdirektor

David arbeitet seit seinem Eintritt ins Unternehmen in 2007 als Bentleys Chief Financial Officer. Er ist verantwortlich für die Portfolio-Entwicklung bei Bentley, einschließlich M&A, Venture- und Tochtergesellschaften und die Beschleunigung der Vertriebsaktivitäten. David leitet außerdem Bentleys Organisationen des Operations Advancement und der Business Intelligence, die IT und die Funktionen der Cloud-Bereitstellung. Bevor er bei Bentley begann, arbeitete David als CFO und Vorstandsmitglied bei Broder Bros., Co., sowie als Direktor der M&A Transaction Services bei PriceWaterhouseCoopers, LLP. Er ist zugelassener CPA und Inhaber eines M.B.A. der University von Michigan.

David Shaman

Chief Legal Officer und Sekretär

David stieß 1998 als Deputy General Counsel im niederländischen Büro zu Bentley und wurde 2016 zu Bentleys Chief Legal Officer ernannt. Vor der Übernahme dieser Funktion arbeitete er als General Counsel für Bentley und war verantwortlich für das weltweite Tagesgeschäft der Rechtsabteilung. Bevor er zu Bentley kam, war David bei der in Washington, D.C. ansässigen Anwaltskanzlei Covington & Burling LLP in deren Brüsseler Niederlassung tätig. David erwarb einen Doktortitel der Rechtswissenschaft an der Harvard University und einen Bachelor-Grad der Mathematik an der University of Pennsylvania.

Gus Bergsma

Chief Revenue Officer und SVP

Gus trat 2005 nach dem Erwerb von RAM International bei Bentley ein. Er wurde 2016 zum Chief Revenue Officer und SVP ernannt und verwaltet weltweit alle Bentley Konten. Gus füllte mehrere Führungspositionen bei Bentley aus, einschließlich des globalen Vertriebs von Struktur- und Wasser-Applikationen sowie die Verwaltung aller kleinen und mittleren Accounts. Es ist Absolvent der University of California in Berkeley mit einem Master-Abschluss und einem Bachelor-Grad im Bauingenieurwesen. Gus ist in Kalifornien als Bauingenieur registriert und praktizierte die Bautechnik seit seiner frühen Karriere.

Florence Zheng

Chief Talent Officer

Florence wurde 2015 zum Chief Talent Officer ernannt. Sie ist verantwortlich für die Verwaltung und Weiterentwicklung von Talenten und supervisiert die weltweiten Aktivitäten der Human Resources. Vor Ihrer aktuellen Position arbeitete Zheng als Vice President für das Talent Management. In den letzten zehn Jahren leitete sie die HR-Tätigkeiten von Bentley, zugleich kümmerte sie sich um Aufbau und Entwicklung der asiatischen Unternehmensorganisation. Zheng begann ihre Karriere bei Shell in den Bereichen Personalsuche, Kompensierung und Business HR, außerdem im Human Resources Management bei GE Energy in China. Zheng ist Inhaber eines Bachelor-Grades der Shanghai International Studies University und einem MBA der Wharton School of Business a der University of Pennsylvania.

William (Rob) Whitesell

Chief Platform Officer

Seit 2005 ist Rob bei Bentley, als die Enterprise Software Solutions, Inc. erworben wurde, die er mitbegründet hatte. Zum Chief Platform Officer wurde er 2016 ernannt. Er ist verantwortlich für 10 Unternehmensbereiche über einen breiten Technologie- und Funktionsbereich hinweg. Dazu gehören die CONNECT Cloud Services, die Core Design Modellierung als Technologie, die allen Bentley Design-Anwendungen zugrunde liegt, die Informationsmanagement-Plattformen, Business Intelligence Systeme und Talentanwerbung. In den wichtigsten Rollen bei Bentley war Rob Senior Vice President für die Softwareentwicklung und Vice President für den Anlagenbau. Rob hat einen Bachelor-Grad in Informatik der Florida State University.   

Claire Rutkowski

Chief Information Officer

Bevor Claire im Jahr 2016 zu Bentley kam, war sie als CIO bei MWH Global für die Umsetzung der IT-Strategie, Dienstleistungen und Support für 7,000 Ingenieure weltweit verantwortlich. Bei Bentley leitet Claire die globale IT-Organisation des Unternehmens, was die Gestaltung und Umsetzung einer Technologieagenda innerhalb der globalen Unternehmensstruktur von Bentley beinhaltet. Durch die Zusammenarbeit mit Führungsteams auf Managementebene, stellt sie sicher, dass Bentley modernste Technologielösungen einsetzt, um die Ziele des Unternehmens und der Anwender zu erreichen. Claire verfügt über einen Bachelor Abschluss der Penn State University sowie zahlreiche Auszeichnungen, insbesondere Constructech’s Top 50 Frauen in der Bauindustrie.   

Vorstand – Produktentwicklung

Alan Kiraly

Senior Vice President, Asset Performance

Alan ist seit 2010 bei Bentley, als Bentley Enterprise Informatics erwarb, wo er bis dahin CEO war. Alan wurde 2016 zum Senior Vice President für Asset Performance ernannt. Er leitet Bentleys Team zur Verbesserung der Anlagenleistung, das für die Weiterentwicklung, das Marketing, den Service und Support und der Geschäftsentwicklung von Angeboten für eine bessere Anlagenleistung verantwortlich ist. Zu seinen vorherigen Rollen bei Bentley gehörten die des Senior Vice President für Serverprodukte, für Asset Performance und die des Vice President für Betriebsprozesse und das Produktmanagement. Alan erlangte einen Bachelor-Grad im Maschinenbau der Michigan State University und einen Master-Abschluss für Maschinenbau an der University of Dayton.

Harry Vitelli

Senior Vice President, Projektabwicklung

Harry kam 2008 zu Bentley und wurde 2016 Senior Vice President für Projektabwicklung. In seiner Verantwortung liegen die Produktstrategie, Produktentwicklung und der Pre-/Post-Sale-Support für Bentleys Portfolio der ProjectWise-Anwendungen. In seinen vorherigen Rollen bei Bentley arbeitete Harry als Vice President für Bauaktivitäten und Vice President für das Plattformprodukt-Management. Bevor er zu Bentley kam war er in verschiedenen Senior Management Positionen bei Adobe Systems tätig. Harry hat einen Bachelor-Grad in Informatik vom Spring Garden College.

Santanu Das

Senior Vice President, Design Modellierung

Santanu stieß im Jahr 2005 nach dem Erwerb von Research Engineers International zu Bentley und wurde 2016 zum Senior Vice President für Design-Modellierung ernannt. Santanu kümmert sich um den weltweiten Vertrieb, dem Marketing, der Entwicklung und den Service für Anwendungen der Realitätsmodellierung und der Modellierung von Unternehmensgebäuden, Anlagen, Elektrik und Bautechnik. Zuvor war er bei Bentley Vice President für Design und Simulation, Vice President für Struktur- und Gebäudefragen und Vice President der Structural Group. Santanu verfügt über einen Bachelor-Grad als Bauingenieur der University of Southern California und einen Master-Abschluss im Bauingenieurwesen des Massachusetts Institute of Technology.

Phil Christensen

Senior Vice President, Analytische Modellierung

Phil gehört seit 2011 zu Bentley, als das Unternehmen FormSys übernommen hatte, deren Mitbegründer und CEO er war. Er wurde 2016 zum Vice President für analytische Modellierung ernannt und ist verantwortlich für das Unternehmens-Portfolio von Analyse- und Simulationssoftware einschließlich Baustrukturen, Brücken, Offshore-Projekte und Standortoptimierungen. Außerdem führt er die Entwicklung einer Reihe neuer Cloud-Dienstleistungen für mobile Zugriffe auf Analysemodelle und Szenario-Dienste für das sogenannte Design-Optioneering. Zu seinen früheren Rollen bei Bentley gehören die des Vice President für Offshore- und Optioneering-Projekte, die des Vice President für Offshore und Marine, und die des Direktors für Marineproduktentwicklungen. Phil hat einen Bachelor-Grad im Ingenieurwesen der University of Auckland und einen Master-Abschluss in Ingenieurwissenschaften der University of Western Australia.